27 Dinge, wofür ich dankbar bin

Happy Birthday to me. Ich will es noch nicht so ganz glauben, aber heute werde ich wieder ein Jahr älter. Mit Geburtstagen stehe ich -zumindest mit meinem eigenen- schon seit einigen Jahren auf Kriegsfuß. Krass, wie schnell die Jahre an mir vorüberziehen und immer noch denke ich mir: „Die 30 ist noch so weit weg.“ Geburtstage – ein Zwiespalt für mich. Einerseits ist es schön, wieder ein Jahr an Lebenserfahrung dazu gewonnen zu haben, andererseits macht es mir auch immer wieder ein bisschen Angst. Warum? Geburtstage bringen mich zum Nachdenken. Stehe ich jetzt an dem Punkt, an dem ich früher mit 27 immer stehen wollte? Was habe ich erreicht? Habe ich genug erreicht?

Auch wenn ich meinen Geburtstag nicht mehr so herbeisehne wie damals, als ich noch jünger war, so weiß ich zumindest eines: Ich bin reflektierter und kann inzwischen genau sagen, wofür ich dankbar bin. Auf My Café Au Lait hat es sich bereits eingebürgert, dass ich meinem Geburtstag immer einen Post widme. Seien es Gedanken oder Erkenntnisse. Ich versuche, immer einen besonderen Post zu diesem Tag zu gestalten. Nicht, weil ich mich selbst so in den Himmel hochheben will, sondern einfach, weil es ein guter Anlass ist, einen besonderen Beitrag zu schreiben. Heute soll es somit um 27 Dinge gehen, wofür ich dankbar bin.

 

 

27 Dinge

Ich bin dankbar, für/dass…

  1. …meine wunderbare Familie, die immer für mich da ist.
  2. …ich die Tante von zwei gesunden Kindern bin, die mein Leben auf eine positive Art und Weise verändert haben.
  3. …die wundervollen Menschen, die ich meine Freunde nennen darf.
  4. …Lexi und…
  5. …all die Tiere, die mich für eine gewisse Zeit meines Lebens begleitet haben: meine Hunde Boris und Rolly, meine Katzen Robbie, Maxi und Daisy, meine Meerschweinchen Struppi 1, Struppi 2 und Max, mein Hase Hopsi, mein Ziehvögel, die ich alle Piepsi nannte und die Schulhamster Speedy und Pinky.
  6. …langjährige Freundschaften mit Menschen, die mit mir schon seit einer gefühlten Ewigkeit durchs Leben gehen.
  7. …mir meine Eltern eine gute Ausbildung ermöglicht haben und mich stets unterstützt haben.
  8. …ich in einem sicheren und sozial starken Umfeld aufwachsen durfte. Und dass ich am Land aufwachsen durfte.
  9. …ich Menschen in meinem Leben habe, die mich nicht nur seelisch, sondern auch bei meiner Arbeit als Bloggerin unterstützen und mich ernst nehmen.
  10. …den Zugang zu einem guten Gesundheitssystem habe, ich gesund bin, ein Dach über den Kopf und genügend zu essen habe.
  11. …ich (auch wenn es jetzt überdramatisch klingt) meine Essstörung überlebt habe und sie mein Leben nur noch geringfügig beeinflusst.
  12. …ich einen Job in meiner Lieblingsstadt gefunden habe und ich nun dort leben darf.
  13. …zwei tolle Jobs, die mir Spaß machen.
  14. …spannende Reisen, die ich in meinem Leben bereits machen durfte.
  15. …viele Menschen, die jetzt zwar nicht mehr Teil meines Lebens sind, die ich aber kennenlernen durfte und mit denen ich schöne Momente teilen durfte.
  16. …meine Kreativität.
  17. …wundervolle Follower, die mich dabei unterstützen, meinen Traum ein bisschen auszuleben.
  18. …die Möglichkeit hatte, mir eine gute Kamera zu kaufen, um einer meiner größten Leidenschaften Ausdruck zu verleihen. Damit ist natürlich die Fotografie gemeint.
  19. …all die Dates, die ich bereits hatte, auch wenn darunter manchmal ziemlich schräge Vögel dabei waren.
  20. …eine Person, die mir dabei geholfen hat, aufgeschlossener zu werden, mich über den Tellerrand blicken ließ und mir dabei half, mutiger zu werden.
  21. …durchgetanzte Nächte in meiner Jugend.
  22. …dass ich lieben durfte, geliebt habe und geliebt wurde (auf Ebene einer Beziehung).
  23. …die Möglichkeit, einen eigenen Kaffee zu kreieren.
  24. …ich mir viele Träume bereits erfüllen konnte bzw. sie mir erfüllt wurden.
  25. …Musik.
  26. …ich mich nie aufgegeben habe und mich auch nie aufgeben werde.

 

 

27

Ich bin dankbar, dass mir das Leben geschenkt wurde.

 

27

 

Besuche mich gerne auf Instagram

 

Published by

Prev Life Update #20: Chapter November
Next Schnäppchenfalle: Die Black Friday Lüge

6 Comments

  1. Liebe Lisa
    ich wünsche dir zu deinem Geburtstag alles Liebe nachträglich. Ein sehr schöner Blogpost zu deinem Ehrentag. Insbesondere finde ich es schön, dass du Dinge aufzählst, die für viele vermutlich total normal und selbstverständlich sind… Zugang zum Gesundheitssystem, zum Beispiel. Sehr schön und bodenständig. Ich hoffe du hattest einen tollen Tag.

    LG Katharina
    https://dressandtravel.com

    • Dankeschön, liebe Katharina 🙂

      Ich freue mich sehr, dass dir der Beitrag gefällt. Ich finde, die Dinge, die viele als selbstverständlich sehen, sind einfach super wichtige Dinge und gerade diese Dinge sind sehr, sehr wichtig 🙂

      Liebste Grüße
      Lisa

Leave a comment

Ich akzeptiere