No. 18: Besinnliche Weihnachtszeit

Café Au Lait Adventskalender

Türchen No. 18: Besinnliche Weihnachtszeit

Da heute meine Ferien offiziell beginnen, habe ich mir gedacht, ich mache zu diesem Anlass einen inspirierenden Post, der sich heute hinter meinem 18. Türchen versteckt: Besinnliche Weihnachtszeit. Ich muss zugeben, dass die Weihnachtszeit bis jetzt nicht sehr besinnlich für mich war. Einfach aus dem Grund, weil ich jede Menge Stress an der Uni hatte und ich dieses Semester sehr viel zu tun habe. Als ich gestern von meinem letzten Kurs nach Hause gefahren bin, wurde mir plötzlich bewusst: In einer Woche ist Heilig Abend! Ups!

 

Warum Ups?

Das „Ups“ kommt daher, weil ich auch gemerkt habe, dass ich die Weihnachtszeit noch nicht wirklich miterlebt habe. Natürlich war ich auch einmal Glühwein trinken und bin durch den Weihnachtsmarkt flaniert. Aber ich spüre, dass ich vor kurzem trotzdem noch etwas anderes im Kopf hatte, als Weihnachten. Das finde ich schade. Denn gerade die Weihnachtszeit ist eine Zeit, die man im vollen Zügen genießen sollte! Oder findet ihr nicht auch? Selbstverständlich stehen Verpflichtungen, wie Uni immer an erster Stelle, haben quasi oberste Priorität. Dennoch finde ich es unglaublich schade, dass ich von der diesjährigen Weihnachtszeit so wenig, wie schon lange nicht mehr, mitbekomme. Trotz all des Stresses kann man sich diese Zeit aber gönnen und es ist auch wichtig, dass man sie sich nimmt. Denn Weihnachten ist besinnlich. Weihnachten ist ruhig.

 

DSC_0793

 

Koste den Moment aus und lebe!

Jetzt, wo das Semester kurzzeitig unter den Ferien vergraben liegt, habe ich endlich wieder Zeit, die Weihnachtszeit bewusst zu erleben. Ich muss gestehen, dass habe ich schon lange nicht mehr so wirklich getan. Weder heuer, noch letztes Jahr oder das Jahr davor. Dabei war die Wartezeit aufs Christkind immer die härteste und längste Zeit meines Lebens, als ich klein war. Und ich habe sie bewusst erlebt. Habe mir immer Gedanken gemacht, was ich meinen Liebsten schenken/basteln kann, um ihnen eine Freude zu bereiten. Damals gab es zu dieser Zeit auch noch Schnee, anstatt eine ungewöhnliche Witterung und Temperaturen. Und genau zu diesem Punkt will ich hin. Ich will die Weihnachtszeit wieder bewusst erleben. Besinnlich sein. Besinnliche Weihnachtszeit. 

 

besinnliche

 

Nutze diese Zeit!

Den meisten von euch, die studieren oder zur Schule gehen, wird es vielleicht ähnlich ergehen, wie mir. Es sind immer andere Verpflichtungen, die an oberster Stelle stehen. Das ist auch gut so, denn gerade das bringt uns im Leben voran, aber wenn ihr jetzt auch Ferien habt, dann kann ich euch nur empfehlen: Versucht Weihnachten wieder zu spüren und zu erleben. 

 

besinnlicge

 

Der Kopf ist frei für die wesentlichen Dinge im Leben!

Es dauert zwar nur noch sechs Tage, bis Heilig Abend, aber jetzt, wo wir alle Ferien haben, sollten wir versuchen, diese Zeit in uns zu spüren. Womöglich bringt uns diese Zeit zur Ruhe. Womöglich erdet sie uns. Egal, wie man es auch dreht oder wendet, aber Weihnachten ist nur einmal im Jahr. Gerade deswegen sollten wir dieses Fest bewusst erleben. Darum: Duftkerzen an und Kopf aus! Bis zum Ende der Feiertage haben wir es uns alle verdient, einen Lenz zu machen und es uns gutgehen zu lassen. Darum atmet diese Zeit ein, spürt sie und merkt, wie besonders sie ist.

 

Published by

Prev No. 17: Jennies Christmas Look
Next No. 19: Eisenbahner Cookies

2 Comments

  1. Ein total schöner Blog, mit tollen Bildern und Texten ! Werde dir gleich direkt folgen :))
    Ich weiß genau was du meinst, auch ich habe bisher nicht wirklich viel von der schönen Weihnachtszeit mitbekommen, ich wollte sie genießen und nun ist sie schon fast wieder vorbei, einfach an mir vorbeigerast. Wirklich schade. Aber nun sind Semesterferien und ich gebe mein Bestes, wenigstens noch die letzten Tage vor Weihnachten zu genießen! 🙂
    Ein bisschen Stress gehört zwar auch dazu, aber Weihnachtsstress ist doch immernoch der schönste Stress 🙂
    Vielleicht magst du auch mal auf meinem Blog vorbeischauen, ich habe tatsächlich gerade gestern ebenfalls über dieses Thema geschrieben.
    Mein Blog ist noch ziemlich neu, deshalb würde ich mich seehr über Feedback und Verbesserungsvorschläge freuen 🙂
    Ich wünsche dir eine schöne Weihnachtszeit!
    Mit lieben Grüßen
    Alina
    http://xxiv-diaries.bplaced.net/wordpress/

    • Liebe Alina!

      Erstmals vielen Dank für dein liebes Kommentar 🙂 Es freut mich wirklich sehr, dass dir mein Blog gefällt und du mir folgst 🙂
      Ja, das ist wirklich traurig, aber es ist schön, dass die Semesterferien heuer so früh begonnen haben 🙂 Wir werden sicher noch ein paar Momente finden, die wir genießen können 🙂

      Na klar, ich flux gleich mal bei dir vorbei und schau mir deinen Blog an 🙂 Auf den Beitrag bin ich schon gespannt 🙂

      Liebste Grüße
      Lisa

Leave a comment

Ich akzeptiere