Lotao Deli Glam Wedding Pink Rice

Glam Wedding Pink
Der Rosa Reis der Liebenden
 
 
 

Die indische Basmatispezialiät, farbenfroh, wie eine Bollywood-Hochzeit, steht für Glück, Fruchtbarkeit und Lebensfreude und macht aus jedem Gericht ein glamouröses Fest.

Wenn mich etwas begeistert, dann könnte ich einen ellenlangen Beitrag darüber schreiben. Selbst wenn es nur Reis ist! Das hier ist aber kein normaler Reis. Der Glam Wedding Pink Reis von Latao Deli besticht durch eine einzigartige Farbe und macht optisch ganz schön was her. Zumindest ungekocht. Denn vorweg gesagt: Die Farbe ist nach dem Kochen nicht mehr ganz so spektakulär.
 
Dass es Violetten Reis gibt, weiß ich im Grunde genommen schon lange, als ihn meine Ernährungslehrerin einst vorstellte. Bis heute habe ich ihn aber noch nicht selbst probiert und wenn man so darüber nachdenkt, dass meine Schulzeit doch schon einige Jahre zurückliegt, wird’s auch höchste Zeit, dass ich mich selbst ranwage. Na ja, wagen kann man vielleicht auch nicht wirklich sagen, denn gekocht wird der Reis wie ganz normaler Reis. Also eine Menge Reis, die doppelte Menge leicht versalzenes Wasser und bei niedrigster Stufe ziehen lassen.
Selbstverständlich habe ich mit einer Explosion an den kräftigsten Pink Nuancen gerechnet, allerdings muss ich sagen, dass der Reis nach dem Kochen nicht mehr so knallig ist. Auf jeden Fall nicht so farbenfroh, wie auf der Rückseite der Packung steht. Aber gut, das hätte mir auch schon von vornherein klar sein müssen. Nach dem Kochen ist der Reis nämlich nicht mehr magentafarben, sondern „leuchtet“ in einem eher gräulichen Violettton. 
 
Da es aber nicht auf die Farbe ankommen sollte, sondern auf den Geschmack, hat mich der Reis schon überzeugt. Allerdings schmeckt er wie herkömmlicher Basmatireis und da der Glam Wedding Pink Reis etwas teurer ist, als weißer Basmatireis, stellt sich nun die Frage, ob es sich lohnt. Ich würde sagen, für besondere Anlässe schon, da sich die Farbe doch noch erheblich vom weißen Reis abhebt (logisch) und es schon etwas her macht, wenn der Kontrast zur Hauptspeise gegeben ist, z.B. durch weißen Fisch. Außerdem empfinde ich den Reis als ein willkommenes Gastgeschenk und ist bestimmt mal eine Abwechslung zu Wein, Blumen oder Pralinen.
 

Übrigens: Lila Reis ist ein reines Naturprodukt, das in Laos angebaut und dort zu besonderen Anlässen gegessen wird, wie beispielsweise zu Hochzeiten. Die Reisspezialität, die ich mir gekauft habe, führt auf eine altindische Legende zurück, die von der Liebe eines Maharadscha-Sohnes zu einem Bauernmädchen erzählt.

Obwohl es natürlichen lila Reis gibt, ist dieser hier eingefärbt. Allerdings nicht mit künstlichen Zusatzstoffen, sondern mit Essenzen aus Rüben, Orangen und chinesischem Sanddorn, alles aus kontrolliertem biologischen Anbau.

Mehr Infos zu den Produkten von Lotao findet ihr -HIER

Published by

Prev A beautiful piece of nature
Next Dresdner Essenz Schaum- und Pflegebad

3 Comments

Leave a comment

Ich akzeptiere