MAC Studio Fix Fluid SPF 15 NW20

Heute stelle ich euch meine neue Foundation von MAC vor, das ich mir endlich gegönnt habe, nachdem es schon so lange auf meiner Wunschliste steht. Ich durfte das flüssige Make-up schon einmal testen. Wenn ihr Foundations von MAC testen wollt, so kann ich euch nur empfehlen, dass ihr zum nächsten MAC Counter geht und danach fragt. Bei meinem Store hatten sie nämlich kleine Plastiktigelchen, indem man kostenlos eine kleine Ration mit nach Hause nehmen kann, falls man sich unsicher ist. Bei mr reichte das Make-up damals für 3 Anwendungen, allerdings habe ich es auch sehr sparsam eingesetzt.

Jetzt habe ich mir, dank eines Douglas Gutscheines, endlich die volle Größe mit 30 ml Inhalt gekauft. Ich war von dem Studio Fix Fluid schon damals sehr angetan und ich finde es jetzt auch noch immer großartig, wobei ich persönlich den Geruch als etwas gewöhnungsbedürftig empfinde. Es riecht nicht schlimm, unangenehm oder seltsam, aber doch irgendwie anders, als meine anderen Foundations. Dafür liebe ich das Auftragen. Das Fluid lässt sich gleichmäßig verteilen und fühlt sich auf der Haut wie ein kleiner Frischekick an. Dank eines MAC Artists habe ich mit NW20 den idealen Farbton für meine Haut gefunden. Das heißt, ich bleibe von hässlichen Rändern zum Glück verschont.
Der integrierte Lichtschutzfaktor schützt die Haut vor Sonneneinstrahlungen, darum ist die Foundation auch für den Sommer super geeignet. Dadurch, dass die Foundation ölfrei ist, ist sie ideal für Mischhaut und kann auch mit dem Foundationpinsel aufgetragen werden.
Das einzige, was ich etwas lästige finde, ist, dass man die Pumpe für das Fluid extra dazukaufen muss. Das Make-up ist sowieso schon teuer, da könnte MAC die Pumpe wenigstens inkludieren. Ansonsten bin ich sehr zufrieden.

Published by

Prev Mixed Pumpkins with Prawns
Next Lookbook #7: Golden Rush

11 Comments

  1. Ich hatte bislang nur eine Mac Foundation, die Matchmaster. Mit der kam ich aber gar nicht klar, meine Haut schuppte sich davon an der Stirn. Schade, da Mac wirklich eine tolle Auswahl an Foundations hat. Vielleicht muss ich ja mal deine ausprobieren 🙂

  2. Liebe Lisa,
    vielen Dank für diesen ausführlichen Artikel 🙂
    Ich hadere auch schon seit Längerem mit der MAC Foundation aber der Preis schreckt mich total ab.
    Würdest du sagen das es seinen Preis wert ist? Und braucht man unbedingt den Pumpspender?

    Liebe Grüße,
    Lara ♡

  3. oh, dann war euer ball ja riesig!
    unsere war dagegen mini mit genau zwei bars, die wir organisieren mussten.e ine in der disco und eine beim buffet.

    aber das ist echt arg. dabei organisiert genau das komite den ball und nur wegen uns gibts überhaupt einen. und wegen allem wird rumgemekrt.

    ich hatte ja da noch das glück, dass ich mich mit dem restlichen komitee gut verstand (bei uns gabs auhc streiterein, aber das mädel ging dann. nur hat sie überall rumerzählt, dass ich sie rausgehauen habe, so dass ich den gesamten hass meiner klasse abbekam!). wenn man mit dem stellvertreter streiten muss ist das ja ncoh viel, viel schlimmer!

    und ich bin mir sicher, dass wir UNBEDINGT ein bloggertreffen machen müssen im oktober! :)))

    lg
    svetlana

Leave a comment

Ich akzeptiere