Street Food Market in Graz

Street Food Market in Graz

Food! Food! Everywhere Food!

Endlich ist es wieder soweit. Dieses Wochenende gastiert der Street Food Market in Graz. Nachdem ich den ersten Street Food Market im Frühsommer leider sausen lassen musste, hatte ich dieses Mal endlich die Gelegenheit, mich selbst durch die Foodtrucks und -stände zu probieren. An dieser Stelle vielen Dank an die Veranstalter für die Einladung. 

 

DSC_1144 Street Food Market

 

Die neue Kultur des Essens

Ein bisschen Hype, ein bisschen Hipster!

Street Food hat die Herzen der Foodlover im Sturm erobert. Zugegeben – es ist ein bisschen Hipsterstyle, aber ich finde das Konzept dahinter grandios. Im Grunde genommen brauche ich wohl nicht mehr erklären, worum es sich bei Street Food handelt, denn es dürfte den meisten von euch sicherlich ein Begriff sein. Vereinfach gesagt: Street Food ist Essen, dass locker und leicht unterwegs genossen werden kann und aufgrund der kleineren Größe handlich ist.

Street Food wird zu Unrecht gerne mit Fast Food verglichen, da dieses ebenso oft unterwegs verzehrt wird. Doch es gibt deutliche Aspekte, die Street Food von Fast Food unterscheiden. Bei Fast Food bezieht sich der Begriff auf die schnelle Zubereitung. Meistens ist Fast Food Junk Food, während Street Food durchaus nahrhaft sein kann. Zweifelsohne boomt Street Food und ist momentan in aller Munde. Für mich stellt Street Food eine tolle Alternative dar. Obwohl die Speisen beim Street Food Market etwas teurer waren, handelt es sich in der Regel um Essen, das im „normalen“ Rahmen, sprich auf offener Straße, relativ günstig ist.

 

DSC_1160

 

Ein Herz für die Region

Street Food und seine Heimat

Ein weiteres Merkmal für Street Food ist, dass es auf die eigene Region angepasst wird. Im asiatischen Raum gibt es beispielsweise Stände, welche frittierte Insekten anbieten. Für den europäischen Geschmack klingt das vorerst etwas ungewöhnlich. Um die Regionalität besser visualisieren zu können: denkt nur an Fish & Chips. Typisch englisch und auch ein Street Food Gericht. In Japan zählt das ländertypische Bento zu Street Food, aber auch Eis ist Streetfood.

 

DSC_1224 DSC_1272

 

What I ate!

Insgesamt habe ich an drei Ständen Halt gemacht. Zuerst habe ich bei Fish Art einen Exotic Lax Burger mit Garnelen gegessen. Yummy. Danach gab es noch eine Quesadilla bei Maria Maria Arepas – auch sehr lecker, aber der Burger hat mir persönlich besser geschmeckt. Meine Begleitung probierte den Black Salmon Burger von Fisch Futterden ich eigentlich auch probieren wollte. Ich durfte bei ihr allerdings kosten und fand ihn super. Der Hype ist vollkommen verständlich. Zum Abschluss wollte ich noch etwas Süßes haben, also habe ich mich brav am Waffelstand von Berger’s Waffle Shop angestellt. Nachdem ich bereits super Bewertungen gelesen habe (auf Facebook sind die schlechtesten Bewertungen vier Sterne), hatte ich selbstverständlich große Erwartungen. Leider wurden diese nicht wirklich erfüllt. Meine Waffel war innen noch teigig und leider enttäuschend. Schade. Aber ansonsten war das Essen wirklich gut.

Zudem hatte ich noch ein nettes Gespräch am Bohemian Soul StandDort gab es unter anderem vegane Schokolade und Cookies zu kaufen.

 

DSC_1233DSC_1283DSC_1291DSC_1198

 

Weitere Impressionen vom Street Food Market wird es beim „Snapshot Sunday“ geben. Apropos Sonntag: so lange habt ihr noch Zeit, den Street Food Market selbst zu besuchen: Schnell in die Bim und ab zum Messegelände. 

 

DSC_1130 DSC_1247

 

Published by

Prev Fever-Tree - Premium Natural Mixers
Next Snapshot Sunday #9: Full of Food

8 Comments

  1. So ein guter Beitrag und wahnsinns schöne Fotos !
    Ich hab sie auf Instagram schon bestaunt, und auch die SNaps von andren Iglern fand ich total genial, bekommt man echt Lust auf Essen haha 😀

    Hast wirklich schön geschrieben ♥

    Ganz liebe Grüße,
    Vivi
    vanillaholica.com

    • Oh, danke liebe Vivi 🙂 Es freut mich, dass dir meine Fotos gefallen 🙂 Da weiß man, dass es sich gelohnt hat, einige Nerven wegzuschmeißen und geschubst zu werden 😀

      Dankeschön 🙂

      Liebste Grüße
      Lisa

  2. Hallo meine Liebe,

    ich lieeeeebe Foodmarkets und dieser hier sieht ganz besonders toll aus. Jetzt habe ich bloß leider Hunger, wenn ich das Kommentar abgeschickt habe, mache ich mir gleich etwas! 🙂

    Übrigens finde ich die Idee mit den Koordinaten einfach fabelhaft! Eine tolle Idee!

    Liebe Grüße,
    Julia

  3. Liebe Lisa,

    die Fotos sehen Solo toll aus! Da bekomme ich richtig hunger! Ich möchte auch unbedingt mal auf einen Streetfood Market! Da war ich nämlich noch nie.

    Außerdem möchte ich mich für deinen lieben und aufbauenden Kommentar auf meinem Blog bedanken! Das war sehr lieb von dir! <3

    Liebe Grüße
    Jennie

    • Hi Jennie!

      Wenn sich die Gelegenheit mal bietet, geh unbedingt hin und bring ordentlich Hunger mit. Es ist wirklich toll dort 🙂

      Sehr gerne. Ich hoffe, dir gehts schon wieder ein bisschen besser 🙂

      Liebste Grüße
      Lisa

Leave a comment

Ich akzeptiere