Amaranth-Topfennockerl auf Beerenspiegel

 

Es ist nun fast schon drei Wochen her, als ich mit meiner Ernährungsumstellung begonnen habe. Gute Nachrichten: Ich ziehe es immer noch durch. Doch so eine Ernährungsumstellung ist gar nicht so einfach, wenn man von Haus aus gerne Süßes isst. Für viele Menschen ist es eine kleine Herausforderung, auf den geliebten Nachtisch zu verzichten. Doch nur weil man gerne Süßes isst, heißt das noch lange nicht, dass es sich nicht mit einer gesunden Ernährung vereinbaren lässt. Klar, Desserts bestehend aus Weißmehl. Auch jene auf Zucker- und Sahnebasis sollten nur in Maßen gegessen werden. Ich halte nichts davon, vollkommen darauf zu verzichten. Nur – wenn man öfters etwas Süßes nach dem Essen braucht, sollte man auf gesunde Varianten setzen. Obst ist zwar lecker und gerade im Sommer erfrischend, auf Dauer jedoch auch langweilig.

Durch die Ernährungsumstellung setze ich mich nun vermehrt mit Lebensmittel auseinander. Gerade weil ich überwiegend lieber süß als pikant esse, habe ich mir zahlreiche Alternativen gesucht. Und ich habe versucht, selbst kreativ zu werden. Aus einer Laune heraus sind dann meine Amaranth-Topfennockerl entstanden.

 

Amaranth

 

Powerfood Amaranth

Warum dieses Getreide gut für uns ist

Da Amaranth im Grunde genommen kein richtiges Getreide ist, wird es auch Pseudogetreide genannt. In der Botanik zählt es zu den Fuchsschwanzgewächsen. Da es frei von Klebereiweiß ist, im Fachjargon auch als Gluten bekannt, eignet sich das Powerkorn ideal für eine glutenfreie Ernährung. Zudem ist Amaranth ideal für all jene, die auf eine kohlehydratreduzierte Ernährung setzen. Die Kohlehydrate, die in dem Korn enthalten sind, werden vom Körper leichter verwertet. Der Körper wird langanhaltend mit Energie versorgt Außerdem enthält Amaranth viele Ballaststoffe. Darum hat das Powerkorn eine positive Auswirkung auf die Verdauung und das Sättigungsgefühl.

Schon die Azteken und Inkas schätzten das Pseudogetreide, weswegen es zu ihren Grundnahrungsmittel zählte. Geschmacklich hat es meiner Meinung nach eine nussige, aber auch leicht erdige Note.

 

Amaranth 1

 

Das Rezept

Echte Topfennockerl enthalten viel Zucker und Schlagobers, oder auch Mehl, wenn man die gekochte Version davon macht. Schon als Kind habe ich immer gerne Topfennockerl gegessen. Es war auch eines der ersten Rezepte, welches ich selbst gekocht habe. Außerdem esse ich generell gerne Topfen. Seit meiner Ernährungsumstellung zählt er zu meinen Frühstücksfavoriten. Für meine deutschen Leser, die mit dem Begriff Topfen nichts anfangen können: So nennen wir Österreicher den Quark. 

 

[kindred-recipe id=“6406″ title=“Amaranth Topfennockerl auf Himbeerspiegel“]

 

Habt ihr Interesse daran, dass ich nun öfters gesunde Rezepte poste? Und möchtet ihr ein Videoupdate zu meiner Ernährungsumstellung? Schreibt es mir einfach in die Kommentare. 

 

 

Published by

Prev Autumn Fashion 2016 Favorites
Next Gesunder Schlaf - Was du beherzigen musst

23 Comments

  1. Also mir scheint Obst nie langweilig zu werden, denn davon gibt es ja so viele Sorten: viele Beeren, Äpfel, Birnen, Bananen, Kirschen, Melonen, Kiwis, Pfirsiche, Nektarinen, Pflaumen, Renekloden, …

    Aber du hast schon Recht und ein paar gesündere Alternativen zum üblichen Süßkram schaden nicht. Ich mache mir z.B. gern einen Quark mit Kakao und etwas Honig für die Süße – das ist mein Ersatz für Schokopudding 😉 Und Quark ist auch eins meiner Lieblingsfrühstücke – fast jeden Tag esse ich den an der Arbeit mit etwas Müsli oder eben in meiner Schokovariante mit ein paar Kürbiskernen 🙂

    Dein Rezept klingt echt lecker, aber ich muss zugeben, dass ich Nockerl bisher noch gar nicht kannte. Sowas gab es bei uns nie, obwohl ich mir sicher bin, dass ich sie lieben werde, wenn ich sie ausprobiere 😉

    Liebe Grüße

    • Von Renekloden habe ich noch nie etwas gehört 🙂 musste ich gleich mal googlen 🙂

      Coole Idee. Ich habe mal von Schokomousee, welches aus Avocados gemacht wird, gehört, das möchte ich auch mal probieren 🙂

      Ich hoffe, sie schmecken dir dann, wenn du sie ausprobierst 🙂

      Liebste Grüße
      Lisa

  2. Yummi, das möchte ich auch gerne mal ausprobieren und ich hätte gerne ein neues Video-Update von dir! Ich möchte mich auch wieder gesünder ernähren, muss aber zugeben das mir momentan die Zeit fehlt, um mich mit dem Thema auseinander zu setzen.

    Liebe Grüße Kristina von KDSecret

    • Ich hoffe, es schmeckt dir 🙂 Musst mir dann unbedingt sagen, ob es gut bei dir angekommen ist 🙂
      Cool, dann werde ich mich bemühen, dass ich bald einen Drehtag dafür finde 🙂
      Ja, Zeit ist wirklich ein wichtiger Faktor für gesunde Ernährung bzw. gerade für eine Ernährungsumstellung ist das oft nicht so leicht.

      Liebste Grüße
      Lisa

    • Oh, ich hoffe, es schmeckt ihr. Ich würde mich sehr freuen, wenn das Rezept ausprobiert wird 🙂 Und dann möchte ich natürlich unbedingt wissen, wie es angekommen ist 🙂

      Liebste Grüße
      Lisa

  3. Liebe Lisa! Du bist und bleibst ein riesengroßes Vorbild für mich!! Nachdem ich die grandiose Idee von deinem Anorexia Recory und der Ernährungsumstellung gelesen habe, habe ich mich auch entschlossen, wieder mal einen Schritt gegen die Krankheit zu wagen. Ich bin wieder ziemlich rückfällig geworden und gehe nun erneut stationär in die Psychiatrie…deine Blogeinträge motivieren mich (und sicher auch tausend andere) so enorm, das ist fast schon Psychotherapie=) Und deine Topfennockerl gönne ich mir vor meiner Aufnahme auch noch, sehen einfach zu gut aus :-* Liebste Grüße aus dem Weinviertel in die wunderschöne Steiermark!

    • Hallo, meine Liebe!

      Ich weiß gerade nicht, was ich sagen soll. Einer Frau der vielen Worte schwirren normalerweise viele Gedanken und Sätze im Köpfchen herum, aber nicht diesmal. Ich bin sprachlos. Sprachlos und zu Tränen gerührt über deine Worte. Ich bin so, so, sooooo stolz auf dich und mein Herz schlägt höher bei dem Gedanken, dass ich dir die notwendige Motivation schenken konnte, für deinen Weg in ein gesundes, glückliches Leben. Und ich wünsche dir nur das Beste. Es tut mir so Leid für dich, dass du rückfällig geworden bist, aber aus deinen Worten kann ich herauslesen, dass DU eine Kämpfernatur bist. Dass du stark bist. So stark, dass du dich zu diesem Schritt entschieden hast. Und das macht mich glücklich. Es macht mich wirklich glücklich, dass ich diese Beitrage für so etwas sinnvolles schreibe. Jedes Menschenleben ist es wert, das zu tun. Und deines ist besonders wertvoll. Darum glaube ich fest an dich und du wirst es schaffen. Du wirst dein Leben glücklich leben können, denn du und all die anderen Mädchen, die unter dieser Krankheit leiden, haben es mehr als verdient.

      Meine Liebe, wenn du etwas brauchst, feel free und schreibe mir. Du kannst mir auch gerne eine E-Mail senden. Wenn du wen zum Reden brauchst, vor allem im Zuge deiner Therapie, dann zögere nicht und melde dich bei mir.

      Und ich hoffe, die Topfennockerl schmecken dir. Genieße sie – vor allem mit diesem ermutigenden Ausblick auf ein wundervolles Leben.

      Fühl dich ganz fest gedrückt.

      Liebe Grüße ins zauberhafte Weinviertel von mir aus der Steiermark
      Alles Liebe
      Deine Lisa :-*

Leave a comment