3 verschiedene Cake Topper

In meinem letzten Post habe ich euch zwei DIY’s versprochen. Eines davon würde ich euch heute gerne präsentieren, da es im Zuge meiner Schwärmereien der letzten Posts auch sehr gut zu diesen Themen passt. Cake-Topper!

Sie geben Cupcakes, Torten und Kuchen den letzten Schliff und sehen besonders hübsch aus. Nicht zuletzt deswegen erfreuen sich Cake-Topper großer Beliebtheit. Sie machen einfach richtig etwas her und mich haben sie richtig verzaubert, obwohl es sich wirklich nur um ein einfaches Accessoire in der Kuchenkunst handelt.

Die perfekten Cake-Topper habe ich noch nicht gefunden, aber beim näheren Betrachten wusste ich: Das kann ich selbst auch und so machte ich mich auf, mein ersten eigenen Cake-Topper zu basteln und möchte ich euch drei verschiedene Varianten vorstellen, wie ich sie gemacht habe.
Dafür habe ich verwendet:
Motivpapier Washitape Zahnstocher Uhu-Stick Bastelkleber | Motivstanzer | Schaumstoffsterne | Schere
 
Die Herstellung von Cake Topper ist wirklich sehr, sehr einfach. Auch diejenigen, die kein Händchen für das Basteln haben, denen kann ich versichern: Es gelingt auch euch. Vor allem die Variante mit den Schaumstoffsternen ist in sekundenschnelle gebastelt.
Herstellung mit dem Papier
Eigentlich war es mein Plan, große Kreise auszuschneiden und diese dann zu beschriften. Doch die Kreise wurden trotz Zirkel nach dem Ausschneiden nicht wirklich rund und unterschieden sich dann auch bei ihrer Größe, wenn ich sie zusammenkleben wollte, darum suchte ich nach einer Alternative und blieb bei einem Motivstanzer hängen. Ich entschied mich für einen Schmetterlingsstanzer. Die Schmetterlinge sind zwar nicht so groß, das heißt, man kann sie nicht beschriften, aber mit dem richtigen Papier sehen sie echt sehr süß aus. Wie ihr seht, habe ich mich für ein rosafarbenes Papier mit weißen Punkten entschieden.
Dafür habe ich einfach die Schmetterlinge aus dem Papier ausgestanzt. Tipp: Das ausgestanzte Papier nicht wegwerfen. Das könnt ihr prima als Bordüre für Grußkarten oder als Schablone verwenden. Als ich meine ganzen Schmetterlinge beisammen hatte, habe ich eine Hälfte beiseite gelegt. Ich habe die Zahnstocher in den Bastelkleber getaucht und diese dann auf die erste Hälfte Schmetterlinge geklebt. In der Zwischenzeit müsst ihr den Bastelkleber trocknen lassen, sodass der Zahnstocher nicht mehr verrutscht.
Danach habe ich auf der anderen Hälfte der Schmetterlinge vorsichtig Uhu-Stick aufgetragen und sie so exakt wie möglich auf die andere Hälfte geklebt, sodass der Zahnstocher umschlossen wurde. 
 
Herstellung mit dem Washitape
Ich habe fast Luftsprünge gemacht, als ich Washitapes bei Interspar entdeckt habe. Leider haben mir nicht alle gefallen. Lediglich das schwarze Tape mit den weißen Punkten hat es in mein Einkaufskörbchen geschafft.
Etwas von dem Washitape ausrollen, abschneiden, in der Mitte den Zahnstocher hinlegen und das Washitape zusammenklappen. Lasst euch nicht ärgern, wenn das Washi-Tape nicht immer so exakt aufeinanderliegt. Das ist gar nicht so einfach. Erst am Ende hatte ich den Dreh raus. Trotzdem könnt ihr alles ein bisschen zurechtstutzen. Aus dem Ende ein Dreieck ausschneiden und fertig ist euer Cake Topper Fähnchen.
Tipp: Versucht sparsam mit dem Tape umzugehen, aber auch nicht zu wenig abzuschneiden. Washitapes sind nämlich nicht wirklich günstig, allerdings ist recht viel Material auf der Rolle. Ich habe noch genug übrig und das, obwohl ich um die 15 Stück gemacht habe.
Herstellung mit dem Schaumstoffsternchen
Das ist wohl die einfachste und schnellste Möglichkeit, Cake-Topper selbst zu basteln. Ihr müsst natürlich zwangsläufig keine Sterne nehmen. Ich hatte das Glück, dass ich noch welche zu Hause hatte, aber vielleicht findet ihr eine andere Form, die euch selbst besser gefällt, zumal Sterne auch am Besten in die Weihnachtszeit passen.
Einfach die Zahnstocherspitze in den Bastelkleber tauchen und in den Schaumstoff stecken. Fertig ist euer Cake-Topper.
Demnächst möchte ich mich auch an essbare Cake-Topper versuchen, doch zuerst müssen meine jetzigen zum Einsatz kommen. Ich wünsche euch einen schönen Wochenstart.

Published by

Prev Warum Frauen wie Teebeutel sind
Next Notenschlüssel mit Pailletten

10 Comments

  1. Die sind ja wirklich super süß geworden 🙂 Ich bastel die auch gerne selber

    Oh ein Notenschlüssel, das ist ja toll, den hab ich gar nicht gesehen 🙂 Natürlich darfst du mich gerne verlinken, ich freue mich darüber 🙂

  2. Das ist eine tolle IDee. Und sogar für einen Bastelhorst wie mich (bei mir landet mehr Uhu auf den Fingern als auf dem Papier. Und Scheren und ich, das geht nicht. Messer Gabel Schere Licht ist für die Svetlana nichts!) wäre das machbar 😀
    Ich finde ja die Schemtterlinge sooo süß *_*

    Liebst
    Svetlana von Lavender Star

  3. Liebe Lisa,
    danke für diese süße Idee – da ich liebend gern backe, werde ich mich bei Gelegenheit mal an diesen Cake Toppern versuchen. Washitape habe ich sogar noch in irgendeiner Schublade herumliegen, diese Topper wären also eine gute Gelegenheit, es mal hervorzuholen… 🙂
    Liebe Grüße
    die Kirschbiene

Leave a comment