Dresdner Essenz Schaum- und Pflegebad

Ich bin enttäuscht! Allerdings nicht von den Produkten, die ich euch gleich vorstellen werde, sondern von dem gestrigen Spiel Deutschland gegen Portugal, was die Portugiesen leider haushoch verloren haben. Ich muss zugeben, wenn es um Fußball geht, bin ich eine schlechte Verliererin und es ist unerträglich für mich, wenn die Mannschaft, der ich die Daumen drücke, nicht gewinnt, dennoch muss ich zugeben, dass Deutschland zweifelsfrei die bessere Mannschaft war.

Es ist nicht so, dass Portugal keine Torchancen hatte, denn die hatten sich doch das eine oder andere Mal. Leider blieben alle ungenutzt. Vor allem konnte ich meinen eigenen Augen nicht trauen, als Cristiano Ronaldo nicht einmal die Ein-Mann-Mauer gebildet von Philipp (oder Phillip??) Lahm bezwingen konnte und den Ball beinhart gegen den geknallt hat. So richtig sauer bin ich allerdings auf Pepe. Dieser Ellbogenstups kann ja im Eifer des Gefechts noch passieren, wofür er auch allerhöchsten Gelb gesehen hätte, nur dass er sich so unkontrolliert in seine Wut steigert und Müller noch eine Kopfnuss verpasst (tja, ne Müllernuss schmeckt halt nur als Milchshake gut), hätte echt nicht sein müssen (grummel grummel). Tja, das hat er jetzt davon. Und es hat mir im Herzen wehgetan, dass sich Coentrao und Almeida verletzt haben (schnief).

Der Schiri war aber auch mal ne Pfeife, aber gut, wenn der Stolz angeknackst ist, dann ist es immer noch das leichteste, den Schiri alles in die Schuhe zu schieben. (hust)

Trotzdem lebt die Hoffnung weiter, dass Portugal doch noch die Kurve kratzt und es doch noch Achtelfinale schafft. Schon Ukraine schaffte es nach einer Niederlage gegen Spanien (auch 4:0 verloren) bei der WM 2006, den Aufstieg zu erlangen. Darum: Alles ist möglich. Hoffentlich auch mit nur noch 10 Mann am Spielfeld bzw. 9 Feldspieler (aber ohne Tormann geht eh auch nix). 

So, eigentlich sollte das kein Spielbericht werden. Ich musste nur mal kurz meinen Ärger Luft machen! Wäre übrigens nett, wenn mir gehässige Kommentare diesbezüglich erspart bleiben würden.

Nun zum Wesentlichen. Unlängst habe ich wieder einmal etwas entdeckt, was nach Kokos duften soll und weil ich bei Kokos genauso euphorisch bin, was das Runde ins Eckige zu bekommen betrifft, musste ich es sofort haben. Hierbei handelt es sich um ein Schaumbad, sowie ein Badesalz der Marke Dresdner Essenz.

Bislang hat mich Dresdner Essenz noch nicht enttäuscht und auch mit diesen zwei Produkten habe ich einen reinen Volltreffer erlangt (okay, irgendwie bleiben wir immer beim Fußball – ich bin echt schon mit nem Virus infiziert).

Unser cremiges Schaumbad Kokosmilch/Ylang Ylang schenkt sinnliche Momente vollkommener Entspannung. Ein exotischer Kokosduft, kombiniert mit tropischen Blüten und einer spritzigen Limonen-Note bringt einen Hauch von Südsee in Ihren Alltag. Die reichhaltige Formel pflegt ihre Haut seidig zart. Mit dem langanhaltenden Schaum wird das Baden zu einem verwöhnenden Erlebnis.

Nun ja, um ehrlich zu sein, die Kokosnote riecht man nur sehr schwach raus. Das Schaumbad hat also nicht wirklich diesen typischen, unvergleichlichen Kokosduft, den wir alle kennen, sondern kommt wirklich nur dezent zur Geltung. Trotzdem riecht das Schaumbad unglaublich gut. Ob es an dem Ylang Ylang liegt, kann ich nicht wirklich beantworten, da ich im Grunde genommen nicht weiß, wie diese Blume riecht. Die Limonennote hingegen kommt, meiner Meinung nach, gar nicht zur Geltung. Da es aber an und für sich doch einen angenehmen Duft hat, kann man über die Duftbeschreibung, die meiner Meinung nach nicht so ganz auf das zutrifft, was versprochen wird, hinwegsehen.

Ich habe das Schaumbad sowohl für ein Vollbad, als auch für die Dusche eingesetzt. Dass der Schaum langanhaltend ist, stimmt zumindest und auch beim Duschen entsteht ein glänzender und vor allem cremiger Schaum. Schon eine kleine Menge hüllt den ganzen Körper ein und auch der Duft ist langanhaltend und bleibt überraschend lang auf der Haut zurück.

Das Produkt ist frei von PEG-Emulatoren, Alkaliseifen, Sodium Lauret Sulfaten, sowie Mineral- und Silikonöle. Fragt mich nicht, was das alles sein soll, aber das klingt alles sehr schlecht und böse, sodass es sicher ganz gut ist, dass sich diese Inhaltsstoffe nicht in dem Schaumbad befinden. Beispielsweise wissen wir eh schon lange, dass Silikone nicht so besonders gut sind und demnach Daumen nach oben, dass es frei von Silikonölen ist.

Hier verzichte ich einmal getrost auf das Zitat, da im Grunde das gleiche oben steht, wie bei dem Schaumbad, aber nichtsdestotrotz gibt es auch hier noch einiges hinzuzufügen.

Ich bin normalerweise kein Typ, der viel und oft Badesalze verwendet. Generell mag ich sie auch nicht wirklich, weil mir einfach der Schaum dazu fehlt und gerade das ist ein Komponent, den ich bei einem Vollbad unbedingt brauche. Ansonsten kann ich mich nicht entspannen und das wäre, nun ja, auch ziemlich blöd.

Dafür nutze ich Badesalze manchmal für Fußbäder, die ich zwar selten mache, aber eventuell viel öfters machen sollte. Ich hab ganz vergessen, wie angenehm so ein Massagebad ist, vor allem im Sommer mit kaltem Wasser.

Der Duft ist im Grunde genommen der gleiche, wie bei dem Schaumbad, nur dass er weniger intensiv zur Geltung kommt. Auch das Salz ist frei von den oben genannten Inhaltsstoffen. Übrigens, was ich noch unbedingt anmerken muss: Auf der Beschreibung steht voller stolz geschrieben, dass es unter anderem frei von Sodium Laureth ist, bei den Zutaten steht aber irgendwo zwischen den Zeilen, dass Sodium Chloride drin sind. Ich frag mich jetzt echt, wo der große Unterschied liegt, aber sei’s drum. Ich bin jetzt auch nicht gerade die Inhaltsstoffexpertin, darum lasse ich es lieber, mich weiter damit zu beschädigen.

Auf jeden Fall waren meine Füße nach der Anwendung babypopoweich und auch hier hält sich der Duft, aber nicht so lange, wie beim Schaumbad.

Fazit: Tolle Produkte! Toller Duft! Einzig und alleine der Preis ist ein bisschen happig, aber aufgrund der Verpackungsgrößen kann man davon ausgehen, dass sich die Produkte ziemlich lange halten werden.

Published by

Prev Lotao Deli Glam Wedding Pink Rice
Next Lookbook #10: Public Viewing

4 Comments

  1. Hallo Lisa!

    Erstmal vielen, vielen Dank für eine Antwort auf meinem Blog, ich freue mich immer so richtig, wenn mir jemand eine Antwort schreibt (dieses 'Toller Post' kennen wir ja alle..).

    Ich freue mich auf jeden Fall für dich, dass du jetzt alles abschicken konntest und das erstmal hinter dir hast, so lässt sich ja auch die WM viel besser genießen! Ich muss gestehen, dass ich kein großer Fan von Portugal bin, vorallem Pepe macht mich seit geraumer Zeit wahnsinnig und diese Aktion, arghh. Trotzdem glaube ich, dass es wahnsinnig spaßig ist, sich mit dir ein Spiel anzusehen. Ich finde es immer toll, wenn auch Frauen ein bisschen Ahnung von Fußball haben. Es ist auch immer herrlich, wenn man mit Männern darüber diskutiert und ihnen dann die Kinnlade herunter fällt, weil man ein bisschen was weiß und währenddessen nicht nur gestrickt hat (Klischee Ende).

    Das mit deinem Kater tut mir richtig Leid, mein herzliches Beileid! Finde es aber sehr beruhigend, dass du meine Einstellung dazu nachvollziehen kannst. So ein Tier ist einfach etwas enorm wertvolles und kann einem so viel geben. Immer wenn ich nach Hause komme und mein Tag beschissen war, dann kann ich mich darauf verlassen, dass Sam freudestrahlend (und ja, Sam strahlt wirklich!) auf mich zu rennt und an mir hochspringt, da ist der Tag dann gleich ein bisschen besser 🙂

    Ich kenne noch keine Produkte von Dresdner Essenz, aber was du da berichtest klingt ja wirklich richtig klasse! Werde ich mir wohl mal überlegen müssen. Ein sehr toller Post, du machst auch immer richtig tolle Bilder! 🙂

    Allerliebste Grüße an dich – & danke noch einmal! 🙂

Leave a comment