Spring in Ljubljana (Slovenia)

Spring in Ljubljana (Slovenia)

Wie manche von euch wissen, bin ich gerade bei meinem besten Freund aka. Partner in Crime aka. Alex in Kärnten. Aufgrund der räumlichen Nähe zu Slowenien haben wir die Gelegenheit genutzt und sind für einen Tag in die Hauptstadt Ljubljana gefahren. Wieder eine Hauptstadt mehr, die ich auf meiner Europa-Liste abhaken kann. Ljubljana oder Laibach gilt als europäischer Geheimtipp. Sowohl ich als auch Alex können bestätigen: Ljubljana ist definitiv einen Ausflug bzw. eine kurze Reise wert. Gute Nachrichten für alle, die sich bereits den Frühling herbeisehnen. Dieser ist in Ljubljana längst eingezogen. Überall blüht es und die Vögelchen zwitschern – ja, es liegt Frühling in der Luft. Vielleicht liegt es auch nur daran, weil Alex und ich wahnsinniges Glück mit dem Wetter hatten.

 

Vögel Vögel3Lisa_Laibach

 

Eine der fotogensten Städte, die ich je besucht habe

Bereits Kerstin hat in ihrem Ljubljana Post geschrieben, dass die Stadt eine der charmantesten Städte ist, die sie jemals besucht hat. Sie hat vollkommen Recht. Ich habe mich ebenfalls sofort in das malerische Bild der Stadt verliebt. Mein Fotografenherz ging auf. Ljubljana bietet DIE perfekten Fotolocations und Motive für einzigartige Bilder. Wer hätte das gedacht, dass mich eine Stadt, fernab von allen europäischen Metropolen wie London oder Berlin, so in ihren Bann ziehen kann? Genau das tut Ljubljana. Vielleicht steht die Stadt bei keinem auf der Topliste, was seine Travel-Bucketlist betrifft. Dabei sollte man genau das tun. Man entdeckt dort am Meisten, wo man sich am Wenigsten erwartet.

 

Laibach Brunnen Häuser

 

Was gibt es in Ljubljana zu sehen?

Ljubljana besitzt wohl einen der schönsten Flüsse, den ich bisher gesehen habe. Die smaragdgründe Farbe des „Ljubljanica“ ist magisch und klar. Kein Wunder, dass ein Großteil meiner Fotos den Fluss zeigen. Ich kann Kerstins Eindruck somit nur bestätigten: Der Fluss ist klar und rein. Ein kleiner Spaziergang entlang des Flusses ist ein absolutes Muss, wenn man in Ljubljana ist. Ansonsten liegt der ganze Charme der Stadt in den Seitengassen, die man unbedingt entdecken muss. Ja, ihr wisst, ich habe ein kleines Faible für Seitengassen. Aber gerade in diese sollte man einen Blick wagen. Es gibt so viel zu entdecken. Tolle historische Gebäude, sowie charmante Restaurants und Cafés. Die frühlingshaften Temperaturen laden bereits dazu ein, draußen zu sitzen. Alex und ich haben sowohl draußen zu Mittag gegessen, sowie unseren Kaffee outside getrunken. Gerade wenn die Sonne aus den Wolken hervorkriecht, kommt Frühlingsstimmung auf.

 

Ljubljana ConverseBrücke

 

Es sind die kleinen Dinge, die eine Stadt für mich ausmachen. Natürlich gibt es bekannte Sehenswürdigkeiten, die man sich als Tourist gerne ansehen möchte. Um ehrlich zu sein, habe ich mich zuvor gar nicht erkundigt, was man sich in Ljubljana alles ansehen kann. Aber das war nicht notwendig. Denn all die Dinge, die eine Stadt charmant machen, habe ich gesehen und selbstverständlich fotografisch festgehalten. Die bereits erwähnten Seitengassen, ein floristischer Balkon, sowie ein Konzert. Simple but significant. 

 

TischBalcony2Laibach Konzert

 

Food & Drinks

Das kulinarische Angebot ist hervorragend. Es war gar nicht so leicht, sich für ein Café und ein Restaurant zu entscheiden. Letztendlich kehrten wir im Makalonca ein – einem modernen Burgerrestaurant direkt am Fluss. Selbstverständlich nutzten wir das schöne Wetter, um am Steg zu sitzen und dort einen Burger zu essen. Das Restaurant ist wirklich sehr empfehlenswert, allen voran das Essen. Kleiner Tipp an alle Veggies und die, die gerne Vegetarisch essen: Probiert unbedingt den Cottage Cheese Burger. 

 

MakalonciaBurger2Hugo

 

Ich wünschte, ich könnte euch alle Bilder aus Laibach zeigen. Allerdings sind es einfach zu viele. Sogar der Snapshot Sunday würde übergehen. Darum wird es noch einen gesonderten Post geben – mit zahlreichen, weiteren fotografischen Eindrücken und vergesst nicht, auch einen Snapshot Sunday wird es noch geben. Natürlich auch mit zahlreichen Fotos aus Ljubljana. (Dafür aber wahrscheinlich mit kaum Fotos aus Kärnten – Alex der Langweiler *hust*)

Auf jeden Fall kann ich euch Ljubljana nur ans Herz legen. Eine tolle, sehr sehenswerte Stadt. Macht unbedingt mal einen Abstecher dorthin. 

 

Published by

Prev Exotisch in den Frühling starten
Next Lookbook #25: Red Lace Skirt

12 Comments

    • Danke Kerstin. Es war wirklich schön dort 🙂 und dein Post hat mich auch total inspiriert, dort hinzufahren und du hast mit all deinen Worten absolut Recht.

      Ja, da musst du unbedingt hin. Es ist wirklich toll dort 🙂

      Liebste Grüße
      Lisa

  1. Oh, wie schön, dass Du wieder die Möglichkeit hattest, eine andere europäische Stadt zu besuchen. Ich glaube auch, dass gerade die Städte, von denen man wenig weiß, die schönsten sind. Mit Budapest ist es da ja ähnlich. Sehr hübsche Fotos und ihr hattet Glück mit dem Wetter – das freut mich, weil es ja in Budapest nicht so sonnig war…hm?! =)

    Neri

    • Danke, liebe Neri. Das stimmt…. mit Budapest hatten Lexi und ich echt Pech 😀 😀 😀 aber Laibach war echt super 😀 schau unbedingt mal vorbei 🙂
      Liebste Grüße
      Lisa

        • Unbedingt 🙂

          oh un dich war gerade auf deinem Blog. Tut mir voll Leid für dich, dass er gehackt wurde :/ ich hoffe, du kannst das Problem bald wieder beheben 🙂

          Frohe Ostern :-*

  2. Meine Mama wurde in Ljubljana geboren. Meine Omi hat auch zwei Schwestern, die in der Nähe der slowenischen Hauptstadt wohnen. Meine Oma hat selbst 11 Jahre dort gelebt. Ich wurde in Wien geboren, war aber einige male dort zu Besuch und auch bei einer Hochzeit meiner Großcousine. Ich habe auch nur schöne Erinnerungen. Meine Oma hat mir damals Ljubljana gezeigt, aber natürlich sehe ich die Stadt jetzt aus ganz anderen Augen. Früher ist sie mir nie so schön vorgekommen, wie ich sie jetzt auf diesen Bildern hier sehe. Irgendwie erinnern mich die Bilder an Amsterdam und Dublin. Irgendwie.

    Die Stadt ist ja wunderschön, ich bin grad total Sprachlos! Slowenien ist so nah – ich muss da unbedingt hin. Es sieht so wunderschön aus! Deine Eindrücke haben es mir grad echt angetan 🙂

    Liebe Grüße,
    Tamara

    • Oh, wie cool 🙂 Ich schätze, man sieht die Städte erst immer dann in einem wahren Licht, wenn man älter ist. Als Kind konnte ich Graz beispielsweise auch nicht viel abgewinnen, aber jetzt ist es meine Lieblingsstadt in Österreich 🙂

      Da hast du Recht. Ich finde auch, dass Ljubljana etwas von Italien hat. Aber Amsterdam ist auch ein guter Vergleich 🙂

      Uiii, na dann musst du ganz schnell nach Ljubljana fahren. Ich bin mir sicher, dass du mit ganz vielen schönen Bildern zurückkommen wirst 🙂

      Liebste Grüße
      Lisa

    • Ljubljana ist wirklich sehenswert 🙂 Ich hoffe, du kommst auch mal dorthin. Ich bin mir sicher, es wird dir dort gefallen 🙂 Für Fashionblogger bietet Ljubljana nämlich tolle Möglichkeiten, was Shootinglocations betrifft 😀

      Liebste Grüße
      Lisa

  3. Hallo Lisa,
    eine Freundin von mir war jetzt im Sommer erst in Slowenien, u.a. auch in Ljubljana, daher finde ich es mega spannend, die Stadt aus mehreren Perspektiven kennen zu lernen… bis ich auch irgendwann einmal dort hinkomme 😉 Deine Bilder sehen super schön aus!
    Liebe Grüße, Jean

    • Ich hoffe, du kommst ganz, ganz bald dahin, liebe Jean 🙂 denn Ljubljana ist echt ein Geheimtipp 😀
      Da hast du Recht. Ich mag Reiseberichte aus unterschiedlichen Perspektiven auch sehr gerne – da können 1000 Blogger über ein oder dieselbe Stadt schreiben. Man findet dort immer noch etwas anderes 🙂

      Dankeschön. Es freut mich, dass dir meine Bilder gefallen 🙂

      Liebste Grüße
      Lisa

Leave a comment