Yummy: My Favorite Cashew Treat

My Favorite Cashew Treat

Easy Peasy Lemon Squeezy Food Hack

Dass ich gerne Cashewnüsse knabbere, dürfte der Allgemeinheit bekannt sein. Viele wissen auch über meiner Vanilleobsession Bescheid. Ja, Miss Lait liebt nicht nur ihren begehrten Latte Macchiato, sondern auch noch andere Dinge, von denen sie einfach nicht genug bekommen kann. Meine Liebe zu Cashewnüsse existiert sogar -man mag es nicht glauben- länger als meine Freude zu Kaffee. Bereits in der Schule habe ich sie geknabbert – pur und ungesalzen. Nüsse sind zudem ein tolles Brainfood. Vielleicht habe ich ja deswegen meine Matura mit einem recht passablen Schnitt abgeschlossen. Eben weil ich während der Lernphase oft und viele Cashewnüsse genascht habe. In der Tat hilft nicht nur Kaffee bei mir, um Leistungen zu bringen.

Machen wir einen Zeitsprung von 5 Jahren. Erst Ende Sommer habe ich den ultimativen pflanzlichen Drink im Bioladenregal entdeckt, der mein Herz sofort höher schlagen lassen hat: den Cashewdrink von Provamel. Natürlich wanderte das 500 ml Päckchen trotz seines stolzen Preises in mein Einkaufskörbchen und seitdem bin ich süchtig danach. Ganz zufällig entstand auch ein kleiner Drink, den ich mir gelegentlich mache, wenn ich friere und mir so richtig kalt ist und ich mich aufwärmen möchte. Ach, was rede ich da, ich kann ich auch trinken, wenn mir nicht kalt ist. Es ist so etwas wie „Mein Special Treat“. Man kann im Grunde genommen gar nicht von einem richtigen Rezept sprechen, sondern es ist eher ein Food Hack.

 

cashew

 

Der Trick dahinter

Vorweg: es gibt keine Tipps und Tricks, was die Cashewmilch betrifft. Die hat bei dem Food Hack eigentlich gar nichts zu sagen. Es geht vielmehr um die laktosefreie Milch. Habt ihr gewusst, dass man laktosefreie Milch sogar kalt aufschlagen kann? Nicht jede Milch kann man kalt aufschlagen (vor allem nicht jene mit einem Fettgehalt von 3,6 %), aber bei laktosefreier Milch geht das wunderbar, jedoch auch nicht bei jeder. Ganz besonders empfehlen kann ich euch die laktosefreie Milch von Milfina (Hofer) und die L-Free von Nöm. Wenn die Milch so richtig eiskalt ist, wird sie fast wie Sahne, wenn man sie aufschlägt. Voraussetzungen dafür sind nur, dass man die Milch ca. 1-2 Stunden vor dem Aufschlagen in den Gefrierschrank gibt und man einen leistungsstarken Mixer besitzt. Dabei macht es gar nichts, wenn die Milch langsam beginnt, Eiskristalle zu bilden. Sobald man sie aufschlägt, lösen sich diese gut auf. Das Ergebnis ist ein fester, cremiger Milchschaum.

 

[kindred-recipe id=“3793″ title=“Favorite Cashew Treat“]

 

DSC_0474 DSC_0473

Published by

Prev Travel Diary: Prague (Nov 2k15)
Next Snapshot Sunday #11: Cozy Birthday

4 Comments

  1. Du darfst doch nicht immer so leckere Rezepte zeigen Lisa, da werde ich total neidisch! Mal davon abgesehen habe ich derzeit viel um die Ohren und bin oftmals noch zu faul, selbst etwas so leckeres zu zaubern!
    Übrigens: Ich bin immernoch ganz verliebt in dein Blogdesign!

    Liebste Grüße,
    julia

    • Ach, wem sagst du das, liebe Julia. Ich hab momentan auch so viel um die Ohren :/ doofe Unizeit, aber das schaffen wir schon 😀 :D… aber das ist wirklich ratzfatz gemacht 🙂

      Liebste Grüße
      Lisa

      PS: Oh, danke, es freut mich, dass es dir so gut gefällt 🙂 Das gleiche kann ich auch von deinem behaupten 🙂 ich finds superschön und total passend zu dir 🙂

Leave a comment