Heavenly Sweet Banana Brookie Cake

 

Schon mal etwas von Brookie gehört? Klingt seltsam, nicht wahr? Im Grunde genommen handelt es sich um ein Wortspiel aus Brownies und Cookies. Brookies! Als ich das Rezept vor einigen Monaten in einer Zeitschrift gesehen habe, wusste ich, dass ich es unbedingt nachmachen muss. Bis jetzt habe ich nur noch auf den perfekten Anlass gewartet, Brookies zu backen. Dieser Anlass ergab sich endlich, als eine Freundin von mir ihren 25. Geburtstag feierte. Allerdings habe ich das Rezept ein bisschen abgewandelt und eine typische Brownieform haben meine Brookies auch nicht wirklich. Selbstverständlich können Brookies auch wie normale Brownies, also quadratisch gebacken werden, doch da meine viereckige Form auf mysteriöse Art und Weise verschwand, wurde mein Brookie rund. Ein Brookie Cake sozusagen.

 

Brookie

Brookie

Nicht Brownie! Nicht Cookie!

Brookies eignen sich hervorragend, wenn man sich nicht entscheiden kann, ob man nun lieber Brownies oder Cookies backen möchte. Die Entscheidung ist ja manchmal gar nicht so leicht. Bei Brookies bäckt man einfach normale Brownies – mit der einzig entscheidenden Ausnahme, dass on top noch Cookiestreuseln sind. Wer Schokolade und Streuselkuchen mag, wird den Brookie lieben. Da ich jedoch immer gerne Obst in meinem Kuchen habe, habe ich kurzerhand Bananen hinzugefügt, obwohl es nicht gerade zu meinen bevorzugten Obstsorten gehört (aber immer noch besser als Marillen – pfui!). Immerhin – zu Schokolade passen Bananen einfach am Besten, quasi eine Art Schokobanane. Darüber hinaus kann ich mir ebenso gut Birnen vorstellen, die aktuell richtig süß, saftig und lecker sind.

 

Bananen Brookie

[kindred-recipe id=“6528″ title=“Banana Brookie Cake“]

Banana Brookie Cake

 

Wenn du das Rezept nachmachen möchtest, würde ich mich sehr darüber freuen, wenn du es auf Instagram teilst und es mit dem Hashtag #misslaitskitchen markierst, damit ich mir dein Ergebnis anschauen und es liken kann. Ich wünsche gutes Gelingen und viel Spaß beim Nachbacken. Lasst euch den Brookie schmecken und genießt ihn in vollen Zügen. Denn ab und zu muss man sich einfach etwas gönnen.

 

Published by

Prev People: Longboard Shooting mit Alex
Next Ernährungsumstellung Update #1

16 Comments

  1. hi,
    dieser Kuchen ist der Wahnsinn! Ich liebe ihn, der hat alles was ich sooo gerne nasche =)
    Danke nochmal Lisa fürs mitbringen =)
    Werde das Rezept demnächst ausprobieren =)

    Becci

    • Das freut mich 🙂 – ich hoffe, dir schmeckt der Brookie genauso gut, wie meinen Freunden und mir 🙂
      Vielen Dank für die lieben Worte 🙂

      Liebste Grüße
      Lisa

  2. OMG dieses Rezept sieht so verdammt lecker aus und klingt auch so! Die Entscheidung zwischen „Soll ich jetzt Brownie oder Cookies backen?“ hebt sich hier auf 😀
    Aber klingt schon recht aufwendig- eben wie zwei Rezepte in einem 😛

    • Hi Jana!

      Dankeschön 🙂
      Da hast du Recht. Und ich kann dich beruhigen – der Brookie ist überhaupt nicht aufwendig und geht recht schnell 🙂

      Liebste Grüße
      Lisa

Leave a comment