Instagram hat mich aus dem Spiel gekickt

Instagram hat mich aus dem Spiel gekickt

Ein harmloser Mittwochabend. Plätscherndes Wasser im Badezimmer. Da der Frühling anklopft und die Temperaturen nach oben klettern, möchte ich mir ein letztes Bad genehmigen. Völlig fertig vom Sport und dem bereits spürbaren Muskelkater freue ich mich auf einen entspannten Abend. Es ist kurz vor 18 Uhr. Nicht ein Gedanke, dass heute noch etwas Negatives passieren wird.

Während sich die Badewanne mit Wasser fühlt, checke ich meinen Instagramaccount „mycafeaulait“. Dass es das letzte Mal sein wird, weiß ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Ich gehe baden und mit mir auch mein Instagramaccount mit knapp 11k ehrlich verdienten Followern und knapp über 350 Bildern.

Noch mit Bademantel bekleidet, will ich kurz vor 19 Uhr wieder wie automatisiert einen Blick auf meinen Instagramaccount werfen. Über zwei Tage lang habe ich kaum Aktivität auf meinem Account gezeigt. Lediglich ein paar Stories gepostet, das wars. Doch mycafeaulait lässt sich nicht öffnen.

Ich denke mir nichts großartiges dabei. Einloggschwierigkeiten kommen ab und an mal vor und passieren nicht zum ersten Mal. Ich logge mich aus mycafeaulait aus und möchte mich gleich wieder einloggen. Funktioniert nicht. Habe ich ein falsches Passwort eingespeichert? „Egal„, denke ich mir. Auch das kam schon einmal vor. Zuerst versuche ich noch zwei weitere Passwörter. Vielleicht habe ich mich auch vertippt. Funktioniert nicht. „Gut, ich habe wieder einmal mein Passwort vergessen„, denke ich mir. Auch schon einmal vorgekommen, aber ich weiß, was man in solchen Situationen zu tun hat. Ich will mir mein Passwort per E-Mail schicken lassen. Plötzlich ploppt ein „User Not Found“ auf. Wie bitte? Gut, dass ich meinen Account doppelt authentifizieren lassen habe. Lasse ich mir mein Passwort eben per SMS schicken. Leicht nervös tippe ich meine Handynummer ein. „User Not Found.“ Waaaaaaaaaaaaas?

Ich bekomme einen Schock und versuche mein Profil zu suchen. Es existiert nicht mehr. Mycafeaulait ist weg. Einfach so.

 

…und plötzlich ist mycafeaulait von der Bildfläche verschwunden

Wenn Instagram dich aus dem Spiel kickt und dich nicht mehr mitspielen lässt

Genau das ist mir vorgestern passiert. Zuerst dachte ich, ich wäre gehackt worden und jemand hat meinen Account gelöscht. Doch in meinem E-Mail Postfach befand sich keine Mail, dass mein Account gelöscht wurde. Hat Instagram etwa meinen Account bewusst gelöscht? Mich eiskalt aus dem Spiel gekickt? Aber warum? Was habe ich mir zuschulden kommen lassen? Seit Mittwochabend quäle ich mich mit zigtausenden Fragen. Was habe ich nur falsch gemacht? Nachdem mir die Sache bewusst wurde, tippte ich gleich die erste verzweifelte WhatsApp Nachricht an Kerstin: „Ich glaub, ich bin gehackt worden. Mein Instagram Account ist weg. Er existiert nicht mehr!

Ich kann absolut nicht verstehen, warum mycafeaulait eliminiert wurde. Sollte ich gegen die Richtlinien verstoßen haben, dann nicht bewusst, denn ich habe:

  • …mir in meinem ganzen Leben noch keine Follower gekauft
  • …nie Likebots eingesetzt
  • …kein Follow-Unfollow-Spielchen betrieben

Das einzige, was ich gemacht habe: ich war überaktiv. Habe viel geliked, kommentiert und auch Kommentare an mich beantwortet. Aber alles manuell und ohne unfaire Bothilfe – das ist für mich auch der Sinn von und hinter Social Media. Kann es sein, dass Instagram mich als Bot gewertet hat, weil ich zu oft „Danke“ unter meinen Kommentaren geschrieben habe? Darf man sich heute nicht mehr bedanken? Oder habe ich generell zu viel geliked und kommentiert? Ich bin übrigens keine, die immer nur mit „Schönes Bild“ kommentiert, sondern mache mir Gedanken zu den Bildern. Meine Kommentare sind mindestens zweizeilig. Immer. Gerade deswegen frage ich mich an dieser Stelle: „Warum ausgerechnet ich?!“

Ansonsten habe ich noch zwei weitere Accounts, die aber keine Fake-Accounts sind. Weil ich ab und an gerne meine Fotografien von anderen Menschen teilen möchte, habe ich meinen Account Novembre Photography ins Leben gerufen. Für private Momente und Randompostings, die ich nur mit Freunden und meiner Familie teilen möchte, gibt es einen privaten Account. Ich gebe zu, ich habe damit auch auf mycafeaulait geliked, folge meinem Hauptkanal mit den anderen beiden Konten, aber machen zwei Extralikes aus meiner Hand das Kraut schon so fett? Verglichen mit jenen, die sich Tausende von Followern und Likes kaufen? Ich glaube nicht. Ich glaube auch nicht, dass ich in dem Sinne unmoralisch handle und euch etwas vormache. Was habe ich mir also zuschulden kommen lassen?

 

Kaum Hilfe von Instagram

Alleine als Nemo im großen Teich von dicken Instagramfischen

Natürlich habe ich sofort alles unternommen, was ich nur unternehmen konnte. Ich habe dem Support geschrieben, doch bis jetzt kam noch keine Antwort. Mittlerweile erreichten mich unzählige Beileidsbekundungen oder Fragen, wo mein Instagramaccount hin ist. Er ist weg und ich bekomme von Instagram kaum Hilfe. Logisch. Sie sind auf mich nicht angewiesen, ich aber auf Instagram.

Nun warte ich und hoffe, dass ich meinen Account wiederbekomme. Es steckt so viel Herzblut, Arbeit und vor allem Lebenszeit drin. Zuerst habe ich meinen 11k Followern nachgetrauert, jetzt weine ich um die Zeit, die ich für Nichts verloren habe, sollte ich mycafeaulait nicht zurückbekommen. Heute Morgen bin ich aufgewacht und in einem Meer von Tränen gelandet. Es tut mir in der Seele weh und auch wenn das vielleicht einige nicht nachvollziehen können: Für mich ist eine Welt zusammengebrochen. Meine berufliche Existenz steht auf dem Spiel und es fühlt sich so an, als wäre ein Teil von mir gestorben. Nicht mal meinen Namen mycafeaulait würde ich zurückbekommen, müsste ich mich nun neu anmelden und von Null beginnen. Somit wurde mir nicht nur mein Account, sondern auch meine Identität genommen.

Ich werde euch definitiv mit weiteren Updates auf dem Laufenden halten. Darum: Pray for mycafeaulait.

 


 

Beitragsbild via unsplash 

 

Published by

Prev Hotel Review: The Harmonie Vienna
Next Warum ich Kalorien zähle & Sport mache

18 Comments

  1. Das muss der absolute Horror für dich sein!
    Kämpf weiter und bleib stark!
    Hoffentlich klärt sich das alles als Missverständnis aus.
    Die Daumen sind gedrückt!
    xoxo
    Michelle

    • Ja, schön ist es nicht gerade, weil es einfach wirklich viel Arbeit war, das aufzubauen und es ist einfach so schade, wenn etwas weg ist, wo ganz viel Leidenschaft drinsteckt. Es geht ja nicht nur um den Account an sich, sondern auch um die ganze Zeit, die für das Fotografieren und Ideenentwickeln aufgewendet wurde. Da steckt so viel Herzblut mit drin.

      Auf jeden Fall dir, liebe Michelle, herzlichen Dank für dein liebes Kommentar und die süßen Worte.

      Hab einen schönen Start in die neue Woche 🙂

      Liebste Grüße
      Lisa

  2. Hallo du liebe, ich kann dich so gut verstehen. Es ist wirklich unglaublich mit was für eine Willkür da gehandelt wird. Einfach unverständlich. Ich mochte dein Insta immer sehr und hab gern deine Storys verfolgt. Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass du deinen Account zurück bekommst und des da weitergehen kann wo du zuletzt aufhören musstest!

    • Vielen lieben Dank für deine aufmunternden Worte, liebe Marie. Ich freue mich wirklich sehr, dass dir mein Account gefallen hat und du mich so treu verfolgt hast. Ja, es ist wirklich schade, aber inzwischen weiß ich, dass er nur gesperrt und nicht gelöscht wurde. Das heißt, es gibt noch Hoffnung 🙂 Vielen lieben Dank fürs Daumendrücken <3

  3. Omg 😲 liebes, das tut mir so leid. Mir ist allerdings auch aufgefallen, dass Insra radikal und viele Accounts löscht aktuell. Ich habe viele Follower verloren, die, wenn man genau hin sieht, alle gelöscht wurden. Ob jeder von denen falsche Spielchen getrieben hat, das kann ich nicht sagen, mag es aber zu bezweifeln. Das ist schon die 2. Lösch-Welle bei Instagram.

    Ich hoffe der Support meldet sich und kommt mit einem guten Plan auf dich zu.

    Die besten Wünsche,
    Nika
    Von VintasticWorld.com

    • Hallo Nika,

      danke, dass du dir die Zeit genommen hast, mir so ein liebes Kommentar zu schreiben.
      Ich habe auch schon gehört, dass da wieder eine Löschwelle im Gang ist. Ich muss ehrlich sagen, dass ich darauf auch gehofft habe, weil einfach so viele Bots und Fake Follower wieder unterwegs waren, aber ich hab mir natürlich nicht gewünscht, dass mein Account dann auch eliminiert wird 😀

      Inzwischen habe ich Kontakt zum Support, aber es ist wirklich so mühsam, weil sie sich ewig nicht melden und beim amerikanischen vermute ich selbst einen Bot dahinter, weil ich auf jede Mail, die ich beantworte, immer wieder die gleiche Antwort haargenau zurückbekomme.

      Liebste Grüße und einen schönen Start in die neue Woche
      Lisa

  4. Wie super, super nervig! Leider habe ich bei Problemen (allerdings eher bei Bilderklau) bisher auch nie sonderlich viel Support oder Hilfe von Instagram bzw. Facebook bekommen…
    Ich hoffe es findet sich eine Lösung und dein Account taucht wieder auf. Es ist einfach nur unfair, dass es da draußen Millionen Bot/Fake Accounts gibt und dann ein normaler Account gesperrt wird. Echt tolle Arbeit von denen…
    Ich würde die wirklich auf allen möglichen Plattformen mit Kommentaren zuspamen. Zwei Mal täglich oder so… nur wer penetrant ist, kriegt bei denen Hilfe.

    • Liebe Christine,

      da hast du Recht. Penetrant sein zahlt sich in den meisten Fällen aus. Nicht nur in der Onlinewelt. Ich bin von Natur aus leider eher weniger penetrant. Ich lauf nicht gerne wem nach, aber in dem Fall denk ich mir, muss ich mich echt ins Zeug legen. Inzwischen habe ich Kontakt zum Support und schon mal ne konkrete Anweisung bekommen, was ich machen soll, um meinen Account hoffentlich bald wiederzubekommen. Das war am Sonntag, jetzt warte ich schon wieder und drehe Däumchen. Es ist wirklich nicht fair, aber ich denke, ich bin an einem Punkt angekommen, wo ich mich über Bots und Fake Follower nicht mehr aufrege. Sogar mir wurde unterstellt, Bots zu nutzen, aber ganz ehrlich, bei 11k? 11k reichen mal für eine gute Präsenz und das Firmen/Unternehmen auf einen aufmerksam werden, ganz ehrlich, da zahlen sich Bots doch überhaupt nicht auf. Von 10k -10,9k was ich jetzt zuletzt hatte, habe ich auch 6 Monate gebraucht. Wär mit Bots bestimmt schneller gegangen, also finde ich die Unterstellung echt nicht gerechtfertigt, aber gut, unsere Social Media Welt ist heute leider schon so weit, dass solche Aktionen nahezu jedem unterstellt werden, der um die 10k Follower hat, also was solls?

      Vielen Dank für dein Kommentar, liebe Christine. Hab einen schönen Dienstag 🙂

      Liebste Grüße
      Lisa

  5. Das ist ja echt verrückt, dass der Account einfach gelöscht wurde. Es tut mir total leid und ich würde mich über ein Update freuen, ob Instagram Dir hilft und den Account widerherstellt.

    Berichte doch gerne mal!

    Liebe Grüße
    Jennifer

    • Hallo Jennifer,

      vielen Dank für dein Kommentar. Ja, es ist echt blöd für mich gelaufen. Inzwischen weiß ich allerdings, dass er nicht gelöscht, sondern nur deaktiviert wurde und ich hoffe, Instagram meldet sich mal bald bei mir, damit er endlich reaktiviert wird. Das dauert jetzt schon ewig *seufz*

      Ich werde auf jeden Fall ein Update schreiben 🙂

      Liebste Grüße und dir einen schönen Wochenstart
      Lisa

  6. Nach dem ersten Schock bin ich sofort aufgesprungen und zu meinem Handy gelaufen und tatsächlich, du scheinst nicht mehr auf. OMG, ich will mir gar nicht vorstellen, wie du dich fühlen musst. Aber ich bin mir sicher, dein Account kommt zurück. Ich habe eine Zusatzapp, mit der ich checken kann, wer mich entfollowed hat bzw. auch, als man das über Insta direkt noch nicht konnte, meine Statistiken aufrufen und dort scheinst du nicht als gelöscht auf. Als damals diese Hacker im Umlauf waren und einige Accounts für kurze Zeit verschwunden waren, sind die dort nämlich auch nie aufgeschienen und waren dann plötzlich wieder da, also verzweifel noch nicht. Am zuvielen Interagieren kann es nicht liegen. ich beantworte auch nach wie vor jedes Kommentar und like jedes einzelne Herzchen zurück, mir ist noch nie etwas passiert. Die Erfahrung mit dem Supportteam, das faktisch nicht vorhanden ist, habe ich auch schon gemacht. Ich habe das ganze Internet nach zusätzlichen Mailadressen durchsucht, man könnte fast glauben, IG ist eine Firma ohne Menschen im Background. Ich drück dir ganz ganz fest die Daumen, dass alles wieder gut wird und ich kann deine Tränen verstehen, mir würde es nicht anders ergehen, aber ich glaube, ich würde NIE wieder von vorne beginnen. Eigentlich schlimm, wie hilflos wir dem ausgeliefert sind. Verzweifel nicht du Liebe, alles alles Liebe, x S.Mirli
    http://www.mirlime.com

    • Liebe Mirli,
      superlieb von dir, dass du damals extra nachgeschaut hast. Wie wir inzwischen ja wissen, ist alles Gott sei Dank noch einmal gut ausgegangen und ich habe meinen Account wieder 🙂

      Also, den Eindruck habe ich bei diesem Support leider auch gewonnen. Und ich kann mir in der Tat nicht vorstellen, dass da echte Menschen dahinter stecken, weil ich habe öfters auf die Mails geantwortet. Immer mit Fragen, aber immer das gleiche Bla Bla zurückbekommen.

      Ich hätte schon einen Neustart gewagt, einfach weil ich als Bloggerin halt leider drauf angewiesen bin. Aber ich glaube, das hätte mich wirklich geärgert. Aber wie gesagt: Zum Glück ist alles noch einmal gut gegangen 🙂

      Liebste Grüße
      Lisa

  7. Krass! Mir wurde dein Artikel empfohlen, da mir das selbe passiert ist. Und ich kann es 1:1 nachvollziehen. Es war bei mir glücklicherweise nur der private Account, nicht mein Businessaccount. Aber es ist trotzdem einfach ärgerlich. Ich bin mal gespannt, wie lange es dauert, bis bzw. ob ich den wiederbekomme. 🙁

    • Hey Celina,

      oh mann, wirklich? Mensch, das tut mir echt Leid für dich. Manchmal sind die Handlungen von Instagram echt nicht nachvollziehbar. Natürlich ist es ärgerlich, denn schließlich steckst du ja auch was rein in die App und dann einfach so rausgerückt zu werden, ist echt doof. Ich hoffe, du hast deinen Account inzwischen wiederbekommen.

      Alles Liebe
      Lisa

Leave a comment