Lookbook #5: Neon Coral Look

Okay, ich bin wieder um einige Erkenntnisse reicher! Das nächste Mal eine Freundin anrufen, wenn ich wieder ein Fashionpost machen möchte. Die Geschichte mit dem Selbstauslöser funktioniert bei mir nicht so wie erhofft und ich muss noch einiges lernen, was die Belichtung meiner Fotografien betrifft.

Für letzteres konnte ich leider nicht viel, immerhin ist es ziemlich schwierig, wenn man alles selbst macht. Da noch das mit dem Licht hinkriegen, scheint für mich schier unmöglich. Hut ab an alle Fashionbloggerinnen, die das selbst machen und perfekt hinbekommen. Ich glaube nicht, dass es an der Kamera, sondern eher an mir liegt. Ich schätze, es wäre einmal eine Überlegung wert, einen Fotografiekurs zu belegen, schließlich ist es mir ein Anliegen, dass ich meine Outfits gut präsentieren kann. Trotzdem möchte ich euch ein weiteres Lookbook nicht vorenthalten, schließlich macht es mir auch langsam Spaß, obwohl ich, das muss ich zugeben, anfangs Bedenken wegen mir und meiner Figur hatte. Egal, Nobody’s Perfect! Und auch wenn ich keinen Modelkörper habe, so kann ich doch wenigstens die Durchschnittsfrau repräsentieren.

Heute zeige ich euch meine weitere Ausbeute meines Shoppingtrips nach Gerasdorf. Ich bin in der Hinsicht zwar immer noch nicht am Ende angelangt, aber mit diesem Outfit habe ich euch so gut wie alles gezeigt. Es kommt noch etwas und ich hoffe, dass ich auch die restlichen Dinge bald posten kann.Ich bin ein totaler Befürworter was die Farbe coral angeht. Diesen Sommer hat sie mein Herz im Sturm erobert. Ich folge nicht jedem Trend, aber ich bin froh, dass sich diese Farbe zu einem absoluten Must Have dieser Saison etabliert hat. So wimmelt es in den Läden förmlich von coral. Egal, ob nur als Akzent oder in einem kompletten Kleidungsstück, coral ist wie mint sehr weit vorne bei den Sommerfarben.

Im Kult, einem Store im G3, habe ich mich sofort in ein Oberteil in neon coral verliebt. Ich war schon lange auf der Suche nach einem fließendem und lockerem One Shoulder Oberteil. Jetzt darf ich mich zu den stolzen Besitzerinnen zählen.

Ja, das Oberteil trägt ein bisschen auf. Leider. Doch ich habe es zu einer Skinny Jeans kombiniert, sodass man sieht, dass ich nicht dick bin. Ich mag es trotzdem und ziehe es gerne an. Vor allem, weil es locker sitzt und sehr luftig ist. Perfekt für heiße Temperaturen, die jetzt so langsam am Thermometer wieder nach oben klettert.

Dazu habe ich hohe Schuhe, eine Kreuzkette und Ohrstecker gewählt. Ein kleines Element, dass die Farbe etwas blockt, ist mein Gürtel in Emeraldgrün. Ich finde aber, dass es gut zusammenpasst.

Frisurentechnisch entschied ich mich für einen Dutt, der dank einem Haarkissen ultimatives Volumen erlangt. Das Amu habe ich mit Brauntönen eher etwas schlicht gehalten.

Ich hoffe, dass es noch einige Tage lang warm ist, damit ich das Outfit auch noch öftes zeigen kann. Bis jetzt blieb es nämlich leider im Schrank hängen, weil ich erst die Fotos für das Look Book haben wollte, bevor es dann zum Einsatz kommt.
One Shoulder: Kult
Jeans: Mister*Lady
Belt: Mister*Lady
Shoes: Deichmann
Bag: Primark
Earrings: Primark
Necklace: Primark
Wie steht ihr zu der Farbe (Neon) Coral?
Würdet ihr dazu auch etwas in Emeraldgrün kombinieren oder ist das eher ein No Go für euch?

Published by

Prev New In: Flormar Magnetic Twist
Next Extraordinary AMU: Sky is the Limit

14 Comments

  1. Super Hübsch Lisa! Die Farbe Korall ist für mich auch DIE Sommerfarbe, ich liebe sie! Und ich finde deine Figur wunderschön, wäre doch langweilig wenn alle Menschen dieser Welt eine standardisierte Figur hätten. 🙂 Auch deine Bilder sind für das 1. mal wirklich gelungen, gefällt mir wirklich super, Hut ab! 🙂

    Liebst,
    Pina

  2. Freut mich das dir mein neuer Header gefällt 🙂 Den meisten fällt das immer gar nicht auf. Wegen dem Lippenstift war ich auch positiver Überrascht, als ich dachte.

    Mir gefällt dein Outfit total, so ein Top hab ich mir in turkise gekauft. Die Tasche hab ich mir in schwarz gekauft. 🙂

Leave a comment