Meine liebsten 90s Songs inkl. Playlist

Die 90s sind ein Jahrzehnt, zu welchem ich eine ganz besondere Bindung habe. Kein Wunder, ich bin in den frühen 90ern geboren. 1991, um genau zu sein. Mit Abstand das beste Jahr in den 90ern, wer hätte das gedacht? Dadurch, dass ich am Anfang dieses Jahrzehntes geboren wurde, durfte ich die 90s noch etwas bewusster miterleben. In den 90s habe ich meine Kindheit genossen und vor allem deswegen ist es ein ganz besonderes Jahrzehnt für mich. Mindestens genauso schön, wie das Jahrzehnt selbst, waren die ganzen Songs, die damals rauskamen. Viele davon habe ich schon damals gehört, einige aber auch erst später, als ich älter war. Manche davon habe ich sogar erst zwei Jahrzehnte später entdeckt.

Keine Frage, die 90s sind wieder in. Nicht nur modetechnisch mit dem Revival von Chockerketten, Crop Tops oder Bomberjacken. Beautytechnisch sind auch dunkelrote Lippen aktuell sehr gefragt, besonders in den kälteren Jahreszeiten. Doch viel mehr als die modische Rückkehr diverser Trendteile aus diesem Zeitalter, feiere ich die alten Songs.

 

Musikzeitalter 90s

Wenn ich an die Musikszene der 90er denke, fallen mir vor allem Boy- und Girlbands, Rebellion und Dance Trash Songs ein. All diese Songs dürfen auf keiner 90s Party fehlen. Zugegeben, nicht alle Lyrics aus den 90ern haben tiefgründige Bedeutungen. Man denke nur an „Barbie Girl“, „Short Dick Man“ oder an all diese Boyband Allrounder von den Backstreet Boys, Caught in the Act oder N*Sync. Dafür machen sie Spaß. Wiederrum andere Songs aus den 90ern haben sehr wohl Lyrics mit Aussagen. Als Beispiel wären hier „What’s up“ von den 4 Non Blondes oder „Zombie“ von den Cranberries zu nennen. Auf 90s, aber auch anderen Parties sind sie dennoch ein Kracher.

Ich erinnere mich an lange Nächte am Langfeuer mit Freunden, Wein und Grillenzirpen unter dem aufgeklärten Sternenhimmel. Eingekuschelt in einem viel zu großen Hoodie von einem Freund, harmonische Stimmung und den Geruch des Lagerfeuers in den Haaren. Dazu eine Gitarre und die 90s Hits von den 4 Non Blondes oder Oasis. Ernsthaft, gibt es einen besseren Lagerfeuersong als „Wonderwall“? Und das Beste: Diese Songs kann jeder mitsingen. Zumindest jeder, der die 90s erlebt hat oder in diesem Zeitalter geboren wurde. Und nein, dieser Abend hat sich im Übrigen nicht in den 90s ereignet. Ich wäre doch wohl ein sehr schlechtes Vorbild, wenn ich zu diesem Zeitalter schon Wein getrunken hätte. Aber eines muss ich zugeben: Es war das Zeitalter, als eine Freundin, meine Schwester und ich heimlich die BRAVO von dem Bruder besagter Freundin gelesen haben.

Ich erinnere mich an Tänze im Sommerregen mit „MMMBop“ und lustige Autofahrten mit „Lemon Tree“. Letzteres hat sogar erst in Ibiza stattgefunden, aber wenn ich einen 90s höre, dann werde ich immer ganz nostalgisch. Besonders bei Hits wie „Creep“ von Radiohead oder „Torn“ von Natalie Imbruglia. Zwar war ich in den 90ern noch ein unschuldiges Kind und logischerweise habe ich damals noch keine Parties gefeiert, aber ist es nicht schön, wenn man ein Stückchen aus seinem Geburtsjahrzehnt mitnehmen kann? Ich finde schon.

 

90s Bonfire

 

Meine Lieblingssongs aus den 90s

Glücklicherweise sind auch all diese Songs auf Spotify vertreten. Darum habe ich meine ganz persönliche XXL-Playlist mit Lieblingssongs aus den 90s zusammengestellt. Perfekt für alle, die wie ich von den 90s Songs begeistert sind. Ansonsten hoffe ich, dass ich andere mit meiner Begeisterung anstecken kann. Viel Spaß!

Zum Schluss möchte ich jedoch unbedingt wissen, ob ihr auch einen Favoriten habt, wenn es um 90er Songs geht? Bei welchem Song könnt ihr einfach nicht stillstehen? Und welcher Song lädt zum mitgrölen ein? Vielleicht erweitere ich meine Playlist bald mit eurem Lieblings-90s-Song.

 

 

Weitere Playlists von mir

Gute Laune Musik: Spring 2k17 Playlist

November Bucket & Love List

 

Alle Bilder von Unsplash

 

Published by

Wenn sich leicht sein so schwer anfühlt
Prev Wenn sich leicht sein so schwer anfühlt
Next Ein Blick fürs Detail: Taschentrends

16 Comments

  1. Ich habe letztens auch eine Playlist mit alten Songs erstellt, bei mir waren es späte 90er und Anfang der 2000er. Wahnsinn, wie viele Erinnerungen an den Liedern haften. Was für mich das beste Lied der 90er ist kann ich absolut nicht beantworten, aber ganz vorne tummeln sich die Backstreet Boys und Britney Spears. Dazwischen gibts nochmal ne Runde Mambo No 5 😀

    Liebe Grüße
    Sonja
    http://www.onefiftytwoblog.com

    • Oh, wie cool 🙂 Ja, die Anfang der 2000er waren auch cool 🙂 Hab zuerst auch überlegt, ob ich die dazunehmen soll oder nicht 🙂

      Stimmt, Mambo Number 5 darf einfach nicht fehlen 🙂

  2. haha ich bin 1989 aber wie du sagst aufzuwachsen in den 90igern war hammer 🙂 besonders die lieder berühren mich auch jz noch sehr 🙂 ich denke da immer an meine kindheit zurück wie du sagst bei machen liedern kann man einfach nicht stillsitzen – eines meiner ersten CD war sogar die von den Spice Girls – man die habe ich geliebt 🙂
    haha weißt du was komisch ist? ich bin auch gerade am schreiben über einen beitrag über Lieder die mich bewegen 😀 kommt in ein paar wochen online 🙂
    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

    u war sehr schön dich endlich kennenzulernen 🙂

    • Oh ja, ich auch 😀
      Ach ja, die Spice Girls, die hab ich ja vollkommen vergessen. Da muss ich noch ein paar Songs hinzufügen 😀

      Oh cool, ich bin schon gespannt 🙂 Vielleicht ist er ja schon online. Ich hoffe, ich habe bald wieder mehr Zeit, deinen Blog zu besuchen 🙂

      Ich hab mich auch sehr gefreut, dich kennenzulernen 🙂 <3

  3. Ich bin ja auch ein Kin der 90er, 1992 geboren und musste bei deinem Text ganz oft schmunzeln. Was war das für ein Moment, als ich mir die erste Bravo kaufen dufte. Da war ich ganz stolz. Gelesen habe ich sie dann immer mit meinen Freundinnen, vor allem im Sommer hatten wir die immer beim Picknicken dabei und haben uns über die Frage an Dr. Sommer kaputt gelacht.

    Die Musik ist mir auch noch gut in Erinnerung und es gab da echt viele tolle Songs. Torn, Flugzeuge im Bauch, Wonderwall, Killing Me Softly, Losing my Religion, Smells Like Teen Spirit, Du liebst mich nicht, I Don’t Want to Miss a Thing, All that she wants, Zombie, Barby Girl, Weinst du, Everybody oder Als Long As You Love Me habe ich natürlich auch gehört. Da fallen mir immer sofort die Texte im Kopf wieder ein. Und wir waren natürlich auch absoluter Britney Fan. Sie war unser Vorbild. Wir wollten alle so sein wie Britney xD. Destinys Childs stand bei uns aber auch hoch im Kurs, genauso wie die Kelly Family oder No Doubt. Don’t Speak habe ich ebenfalls rauf und runter gehört.

    Was mir noch so einfällt ist Dido mit „Thank You“, das Lied fand ich auch mega, genauso wie Geenie in a Bottle von Christina Aguilera, wobei ich da auch Fighter richtig toll fand, weiß aber jetzt nicht, ob das noch in den 90ern rauskam. Alanis Morissette mit „Ironic“ fand ich auch ganz toll.

    Hach die 90er hatten echt viele tolle Songs und einige werden ja derzeit auch wieder neu aufgelegt.

    • Ach ja, wer hat sich nicht über die Fragen bei Dr. Sommer kaputtgelacht? Das war wohl das Beste an der ganzen BRAVO 🙂

      Britney haben wohl alle jungen Mädels geliebt 🙂 Da war ich auch ein ganz, ganz großer Fan 🙂
      Ui, Destinys Child hab ich auch total vergessen. Die Kelly Family mochte ich iwie nicht so gerne, aber No Doubt war auch toll. Ironic ist auch ein richtig toller Song 🙂

  4. Daaanke für diesen Post. Ich liebe die 90er musikalisch über alles, weswegen ich Samstag auch zu Just 90s auf dem Hessentag gehe, obwohl das verdammt viel Stress für mich bedeutet. Zur Einstimmung ist dein Post da echt gerade richtig 🙂

    Everybody mag ich auch sehr und Baby one more time läuft bei mir ständig beim Joggen 🙂
    All That she wants ist aber auch nicht zu verachten und I dont wanna miss a thing lief bei mir schon sooo oft auf Dauerschleife. Ach, und die letzten vier Songs sind eh alle voll mein Fall!

    Liebe Grüße

Leave a comment