Notenschlüssel mit Pailletten

Das zweite DIY, das ich euch versprochen hatte, entsprang nicht meiner eigenen Ideenwelt, sondern wurde von der lieben Stefanie inspiriert, als sie jüngst einen Paillettenbuchstaben auf ihren tollen Blog vorstellte. Mein erster Gedanke: Das muss ich unbedingt nachmachen. Und so wanderte ich zu dem gleichen Bastelladen, wo sie ihre Utensilien für das DIY gekauft hatte und wollte mir selbst so einen Buchstaben kaufen. Zuerst konnte ich mich gar nicht entscheiden. Sollte ich ein „L“ kaufen, oder doch lieber ein „C“ was für Café Au Lait stehen sollte. Das „C“ war dann bereits in meinem Körbchen, als ich etwas noch Schöneres entdeckte: Einen Notenschlüssel. 

Diejenigen, die hier schon länger mitlesen, kennen bereits mein Tattoo und wissen, dass ein Notenschlüssel meinen Fußrücken ziert. Das heißt, ich habe eine kleine Obsession für Notenschlüssel. Nicht nur, dass Musik eine Bedeutung für mich hat, ich finde Notenschlüssel zudem auch sehr, sehr hübsch anzuschauen und dekorativ. Da eignet sich so ein geschwungenes Etwas nicht nur als Tattoomotiv, sondern auch als Wohnaccessoire. Wenn es dann noch schön funkelt und glitzert -umso besser. 
Für den Notenschlüssel habe ich verwendet

Fertigen Notenschlüssel | Acrylfarbe (grau) | Pailletten (Silber) | Bastelkleber
 

Zuerst habe ich den Notenschlüssel mit grauer Acrylfarbe bemalt. Die Farbe ist natürlich optional. Sowohl bei den Pailletten und der Acrylfarbe könnt ihr diese Farbe bevorzugen, die euch am Besten gefällt und die ideal zu eurer Einrichtung passt. Ich benötigte zwei Schichten Farbe, damit der Notenschlüssel ideal bedeckt wurde.

Danach habe ich den kompletten Notenschlüssel mit einer Schicht Bastelkleber bepinselt, die Pailletten drauf gestreut und vorsichtig festgedrückt. Ich hab sie aber nicht komplett glatt auf den Notenschlüssel geklebt, weil es mir ganz gut gefallen hat, wenn die Pailletten etwas abstehen. In der Zwischenzeit habe ich alles kurz antrocknen lassen und dann immer kleine Flächen, die frei geblieben sind, mit Bastelkleber bepinselt und dort wieder Pailletten drauf gedrückt. Das habe ich so lange gemacht, bis wirklich alles mit Pailletten bedeckt war.
Wie Stefanie habe ich die Ränder freigelassen.

Published by

Prev 3 verschiedene Cake Topper
Next Welcome Home, Michael Kors

7 Comments

  1. Tolle Idee, werde ich irgendwann bestimmt auch mal machen.
    Nur – was machst du jetzt damit? Hängst du ihn auf, stellst du ihn irgendwo hin oder wie ist der Plan? 🙂

    Liebste Grüße ♥

  2. Ohhh danke <3 Du bist ja lieb 🙂
    Vielen Dank für deine lieben Worte 🙂

    Zum Glück konnte ich mir die Tasche zu Weihnachten wünschen, sonst hätte es bei mir auch noch etwas gedauert 😉

    Ohh! Und dein DIY ist ja wunderschön! Darf ich fragen, wo du das aufstellen (oder aufhängen?) wirst?

    Liebe Grüße

  3. Sieht sehr schön aus 🙂
    Aber für einen Bastell Horst wie mich leider gar nix. ich bin da einfach so talentiert. Einmal haben mein Bruder und ich, als ich noch klein war, Pailetten auf so Plastikeier zu Ostern gemacht. ich hab mir mit einer Nadel so in den Nagel gestochen, dass der abfiel. Also gebasteltes liebe ich, aber ich bin da doch nicht so talentiert :S

    Liebst
    Svetlana von Lavender Star

Leave a comment