Tag : Eveline Wild

Chocolate Babies & Christmas Spirit

 

Bevor es für mich heute ins schöne Berlin geht und es in den nächsten Tagen mehr urbanere Posts geben wird, wird es in diesem Beitrag noch ein bisschen ländlich auf meinem Blog. Bereits im letzten Jahr habe ich euch von der weihnachtlichen Schönheit des Almenlandes vorgeschwärmt. (Den Post gibt es -HIER-) Obwohl ich das städtische Leben bevorzuge und den Christkindlmarkt am Schlossberg liebe, haben Weihnachtsmärkte in ländlicheren Gebieten nach wie vor eine magische Anziehungskraft auf mich. Besonders schön finde ich, dass man dort noch Tradition findet. Und manchmal kann man Tradition auch modernisieren. Zum Beispiel mit einer Schokoladenkrippe. 

 

 

Chocolate & Christmas

Advent im Almenland (Reloaded)

Besonders die ländlichen Weihnachtsmärkte sind immer wieder einen Besuch wert, wenn man in der Steiermark ist. Natürlich ist Graz absolut sehenswert und ich würde nie ein negatives Wort über meine geliebte Stadt verlieren, doch man sollte seinen Fokus nicht immer nur auf die stark frequentierten Weihnachtsmärkte legen, sondern eben auch auf die ländlichen. Und ich kann jedem, wirklich jedem, das Almenland ans Herz legen. Besonders jetzt, wo es eine imposante Schokoladenkrippe zu bestaunen gibt. Hier die Hard Facts:

  • Insgesamt wurde 300 kg Schokolade verwendet
  • Das Schaf wiegt 20 kg
  • Josef bringt ca. 100 kg auf die Waage
  • Die Krippe wurde von Konditorenweltmeisterin Eveline Wild entworfen und in vielen Arbeitsstunden hergestellt
  • Neben dem Schaf steht eine Spendenbox. Das Geld kommt einem guten Zweck zugute (Licht ins Dunkel)
  • Besichtigt werden kann sie in St. Kathrein am Offenegg

 

 

Begleite mich durch den Advent im Almenland

Wer Lust bekommen hat, mehr Eindrücke von dem Adventmarkt zu gewinnen, kann gerne auf meinem YouTube Kanal vorbeischauen. Ich habe für euch einen Vlog gedreht, in dem ich euch mitnehme und weitere Impressionen zeige. Hier kommt ihr direkt zu dem Video.