Fotografische Serie: Valentinstag

Fotografische Serie

Valentinstag

Was für ein durchwachsener Post. Entstanden aus einer Idee in meinem Köpfchen. Eigentlich wollte ich diese Fotoidee in einen Personal Post packen. Ich wollte meine Gedanken über den Valentinstag aufschreiben. Euch versichern, dass ich ihn nicht so sehr hasse, um ihn damit zu verbringen, mit einer verrosteten Schere Rosen zu durchschneiden. Sind wir uns doch einmal ehrlich. Über den Valentinstag haben wir in den letzten Tagen genug gelesen. Zu oft wurden wir mit Befürworter und Gegner konfrontiert. Die einen präsentieren schöne Geschenkideen, während die anderen diesen Tag für eine Erfindung der Blumen- und Schokoladenindustrie halten, die den Umsatz ihres Lebens machen. Das heißt nicht automatisch, dass man ein frustrierter Single ist, wenn man mit diesem Tag nichts anfangen kann. Aber als Single gibt es bestimmt angenehmere Tage.

Ich wollte darüber sprechen, wie schwer es heutzutage allen Anschein nach ist, jemanden kennenzulernen. Obwohl es im Zeitalter von Facebook und Tinder einfache Möglichkeiten gibt, kann ich damit nicht viel anfangen. Online seinen Partner finden? Mal ehrlich, für mich gibt es eine schönere Kennenlerngeschichte. Das heißt nicht, dass ich es schlecht finde, wenn man auf diesem Wege zueinander findet. Wer weiß. Vielleicht passiert mir das auch irgendwann. (Nein, ich habe keine App namens „Tinder“ auf meinem iPhone, aber Facebook)

 

zerschnittene Rose take

 

In diesem ursprünglich geplanten Personal Post wollte ich euch erzählen, dass mich meine Familie für anspruchsvoll hält. Dass ich deswegen noch keinen Partner habe und den Valentinstag alleine verbringen muss. Dass ich den Tag eventuell auch aus diesen Gründen nicht mag. Dass sich in meinem Kopf ein bestimmtes Bild manifestiert hat, wie der Traummann aussehen soll. Und dass ich mich wahrscheinlich auch zu stark darauf fixiere. Dass ich diese Attribute in jede männliche Person zu finden suche, die ich kennenlerne. Ich hätte euch sogar diesen zusammengeschusterten Traummann präsentiert. Eine Mischung aus diversen Promitypen mit dem Gesang- und Songwritertalent von Ed Sheeran. Als ich mir das durchgelesen habe, lief mein Kopf hochrot an. Irgendwie war das schon dezent naiv und peinlich. Schickt sich gar nicht für eine 24-jährige erwachsene Frau.

Ich hätte euch verraten, dass mich das Singleleben manchmal nervt. Dass ich mir manchmal die Frage stelle, ob ich immer alleine bleiben werde oder irgendwann sogar einmal als Kandidatin bei „Bauer sucht Frau“ oder „Schwiegertochter gesucht“ landen werde. Dass ich auch Angst davor habe, alleine zu bleiben und mir manchmal jemanden wünsche.

 

weiße Rose3 Zerschnittene Rose 1

 

Über all das hätte ich euch meine persönlichen Gedanken verraten. Das habe ich jetzt auch getan, nur in einer etwas abgeschwächten Form. Stattdessen habe ich mich nun dazu entschieden, einfach die Bilder meiner Fotoidee zu zeigen. Zudem muss ich erwähnen, dass die Idee von Pinterest stammt, die ich versucht habe, umzusetzen. Dadurch hatte ich endlich Zeit, mich mit meiner Kamera zu beschäftigen, die ich abgöttisch Liebe. Ha! Seht ihr, das hat auch irgendwie etwas mit Valentinstag zu tun. Liebe! Wenn ich schon nicht in einen Typen verliebt bin, liebe ich zumindest meine Kamera.

 

Rosenblätter Hand Take closeup take weiße Rose take

 

Ich lasse es euch frei, wie ihr die Fotos interpretiert. Ich schätze, sie sind für beide Parteien gedacht: Die romantischen Befürworter und die strikten Gegner. Klar, eine Rose, zerschnitten mit einer rostigen Schere zeugt nicht von großer Liebe, aber es sind auch andere Bilder dabei.

 

valentinstag Schere Rosenblüte takezerschnittene Rose Beitragsbild

 

Published by

Prev Snapshot Sunday #13: Welcome Back Snaps
Next Funky Suppen von Phunky Monkey

10 Comments

    • Oh, liebe Andrea. Ich fühle mich wahnsinnig geehrt, das von dir zu hören (lesen) 🙂 Deine Fotos sind ja auch immer so toll. Vielen, vielen Dank :-*

  1. Ich finde deinen Beitrag sehr schön geschrieben! Eigentlich wäre es viel schöner man würde sich ganz ‚traditionell‘ irgendwo über den Weg laufen. Aber so ist das heutzutage leider nicht mehr. Viele die ich kenne benutzen diverse Dating Apps. Ich würde das nicht als negativ bezeichnen, aber als positiv irgendwie auch nicht.
    Du wirst deinen „Traumtyp“ sicher noch finden, du musst einfach nur die Augen offen halten 🙂

    Deine fotografischen Künste finde ich sehr hübsch! Welche Kamera benutzt du denn?

    Liebe Grüße,

    Vivian | TheRubinRose

    • Hi Vivian!

      Vielen Dank für dein Kommentar und entschuldige bitte die späte Antwort. Aber dein Kommentar ist in meinem Spamordner gefallen. Keine Ahnung, warum :/

      Danke für deine lieben Worte und das Kompliment. Ich benutze die Nikon D7200 🙂

      Liebste Grüße
      Lisa

  2. Ich würde so gerne etwas zu deinen Gedanken schreiben – oder sie eben kommentieren. Aber ich bin glaub ich mit meinen 19 Jahren in der falschen Position. Ich kenn das selber, wenn ich von 15 Jährigen aufeinmal ewiglange Texte bekomme in denen sie mir zu erklären versuchen, dass alles halb so wild ist (solche Sachen eben, verstehst du, was ich meine?) da denk ich mir selbst immer nur so „wieso sagt mir das ein 4 Jahre jüngere?“ so auf „who cares“ einfach – oder ich bin einfach so eine Person, die persönlich einfach oft nicht .. so nett ist. Keine Ahnung.
    Jedenfalls möchte ich aber auf jeden Fall etwas zu den Bildern sagen: Die Rosen sind SO schön. Also wirklich, ich meine, es sind nur Blumen, aber irgendwie sind sie besonders schön. Ich liebe es, wenn du Posts veröffentlichst und ich jedes mal immer bessere und schönere Fotos sehe 🙂 Ich mag deine Fotos echt gerne, und diese sind (eben passend zum Valentinstag) ein AUGENSCHMAUS (kann man das so sagen? haha). Ich habe meine Kamera in letzter Zeit auch SO gerne in der Hand! Ich habe sie vor 2 Jahren bekommen, sicher 7,8 Monate nicht angerührt, aber jetzt nehme ich sie fast überall hin mit.

    Liebe Grüße

    • Hallo Tamara!

      Ich nehme jede Meinung und jedes Kommentar sehr herzlich auf. Da ist es doch egal, ob du erst 19 oder schon 24 bist 🙂
      Aber es freut mich trotzdem sehr, dass du dir die Zeit genommen hast, bei mir zu kommentieren. Und dass dir meine Fotos so gut gefallen. Das ist für mich stets ein sehr schönes Kompliment 🙂

      Liebste Grüße
      Lisa

Leave a comment