Welcome Home, Michael Kors

Ich weiß nicht, wie lange ich mir schon eine Michael Kors Tasche wünsche, aber sie stand wohl schon ziemlich lange auf meiner Wishlist, dass sie dort oben fast verstaubt wäre. Bei teureren Sachen brauche ich generell immer ziemlich lange, bis ich mich entschieden habe, aber nun durfte auch bei mir meine erste Michael Kors Tasche einziehen.

Ich wollte mich einfach selbst belohnen. Belohnen, ja, weil ich es mir wirklich verdient habe (und ich will jetzt nicht arrogant, selbstverliebt oder eingebildet rüberkommen). Die Prüfungen an der Uni sind alle durchwegs positiv ausgefallen, viele davon sogar mit einer wirklich guten Note. Außerdem habe ich das alles geschafft, obwohl ich nebenbei (und oft auch kurz vor den Prüfungen) brav weitergearbeitet habe -trotz jeglichen Zweifel, alles unter einen Hut zu bekommen. Es gab nämlich wirklich Tage, wo ich mich selbst gefragt habe, wie ich das alles an einem Tag schaffen soll und wo ich anfange. Abgesehen davon gehe ich ja auch nicht nur zum Sparen arbeiten, denn auch das klappt bei mir momentan zum Glück ganz gut (welch ein Wunder).

Meine Message an euch: Gönnt euch einfach mal etwas! Belohnt euch, wenn ihr etwas Tolles geleistet habt. Egal in welcher Form. Einfach mal einen realistischen Wunsch erfüllen. Das tut der Seele gut und motiviert für später. 

Der Megastress ist jetzt vorerst vorbei und ich bin überglücklich mit meiner neuen Tasche. So richtig drüber freuen werde ich mich wahrscheinlich erst in zwei/drei Wochen können, wenn mein schlechtes Gewissen weg ist, dass ich für ein einziges Teil so viel Geld ausgegeben habe. In der Zwischenzeit werde ich diese böse Stimme in meinem Kopf ausschalten -und danach ist es auch endlich mal wieder Zeit, für einen neuen Outfitpost, oder was meint ihr?

Published by

Prev Notenschlüssel mit Pailletten
Next Süßes Sugar Scrub im Gläschen

14 Comments

  1. Spät, aber doch: Vielen lieben Dank für deinen Kommentar! Ich freue mich auch immer wieder schöne österreichische Blogs zu entdecken. Deinen verfolge ich jetzt aber eh schon einige Zeit und mag ihn sehr gerne :).
    Jaaa, ich liebe Riebel über alles :D! Aber Heidensterz kenne ich noch gar nicht, was ist das genau :)?

    Liebe Grüße,
    VA

  2. Die Tasche ist echt toll!
    Und es stimmt, wenn man brav war, muss man sich was gönnen. Sich selber belohnen ist einfach mega wichtig!
    Ob es nun eine Tasch, ein Shirt oder ein Stück Butterbrot (oder zwei auf Nacht ist, wie bei mir gerade).
    Ich finde ja, man sollte sich viel öfter belohnen. Nicht nur bei großen Sachen wie geschafften Prüfungen sondern auch nach einem harten Lenrtag 🙂

    liebst
    Svetlana von Lavender Star

Leave a comment