Tag : Kurzes weißes Kleid

Little White Dress Winter Edition

Disclaimer: Der Beitrag „Little White Dress Winter Edition“ beinhaltet PR-Samples. Markierung: Asterisk (*). 


 

Weiß ist meine Lieblingsfarbe. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass mein Kleiderschrank, oder besser gesagt meine Sommergarderobe, überwiegend aus weißen Kleidungsstücken besteht. So sehr ich weiß auch liebe, so wenig sagt mir jedoch der „All White Look“ zu. Im Gegensatz zu All Black ist mir All White immer ein bisschen zu viel des Guten. Darum kombiniere ich weiß fast immer mit Farben. Eine einzige Ausnahme gibt es jedoch: Das LWD – oder Little White Dress. Zwar binde ich meistens farbige Accessoires mit ein, dennoch ist meine Liebe für das LWD so groß, sodass ich hier mit einen All White Look voll und ganz leben kann.

Dass ich eine Vorliebe für LWD’s habt, wisst ihr inzwischen. So gab es bereits zwei Outfitpostings mit einem LWD:

 

Lookbook #21: Karo meets LWD

How & Where To Wear a Little White Dress

 

LWD Winter Edition

 

Auffallend ist, dass ich diese Looks eher im Sommer trage. Kein Wunder. Wer läuft schon gerne bei Minusgraden in einem kurzen weißen Kleidchen herum? Ich glaube, keine von uns Mädels hat ein so geringes Kälteempfinden, sodass sie es im Winter aushält, ein kurzes Sommerkleidchen zu tragen. Mittlerweile gibt es zwar gute Möglichkeiten, ein Sommerkleid herbst- oder wintertauglich zu stylen, ich für meinen Teil bleibe dann doch lieber bei der Garderobe, die auch tatsächlich für den Winter bestimmt ist.

Kürzlich jedoch durfte ein neues Kleid bei mir einziehen. Ein weiteres LWD hat seinen Weg in meinen Kleiderschrank gefunden, wobei ich es aufgrund der Länge bis zu den Knien nicht mehr als Little bezeichnen würde. Trotzdem ist das Kleid All White und eines meiner neuen Lieblinge. Ich würde es nicht gerade als unauffällig bezeichnen. Somit halten sich die Anlässe, an welchen man dieses Kleid tragen könnte, durchaus im Rahmen. Trotzdem ist es ein Eyecatcher und wie für den Winter, aber auch für den Frühling gemacht.

 

LWD Winter Edition

 

Romantisch mit Spitze

LWD’s als Winter Edition

Mein Lieblingsmaterial bei weißen Kleidungsstücken ist Spitze. Spitze verleiht weißen Kleidern immer diesen Romantik-Touch, der einem Look diese gewisse Mädchen- und Märchenhaftigkeit schenkt. Ein Muss für LWD’s im Winter sind lange Ärmel, schließlich möchte man nicht frieren.

Um den Romantiklook bei diesem Outfit aufrecht zu erhalten, habe ich mich dieses Mal gegen zu viel Farbe entschieden – so wird das Kleid zu einer richtigen Winter Edition. Schließlich assoziiere ich weiß vor allem mit Schnee.

Der Farbfokus liegt ausschließlich auf meiner Guess Tasche. Mit einem Farbspiel und Glitzer ist sie ein Eyecatcher, harmoniert aber trotzdem mit dem Kleid, welches per se schon ein Eyecatcher ist. Auch wenn es sich hier um ein simples weißes Kleid handelt, durch die Details und die Spitze muss man aufpassen, dass der Look nicht zu überladen wirkt. Obwohl die Tasche auffällig ist, bleibt der Look in einem harmonischen Gleichgewicht. Mehr sollte es dann aber doch nicht sein. Darum setze ich auf filigranen Schmuck und nudefarbene Schuhe.

 

LWD Winter Edition

 

Hohe oder flache Schuhe?

LWD’s sind so niedliche Kleider, man kann dazu sowohl flache, als auch hohe Schuhe tragen. Dieses Kleid eignet sich meiner Meinung nach jedoch nicht für flache Schuhe. Es wirkt etwas edler und festlicher, als meine anderen LWD’s – darum hier lieber auf hohe Schuhe setzen. Generell bevorzuge ich bei Kleidern (meistens) hohe Absätze, aber wenn es dann doch einmal casual sein sollte, dürfen auch meine Flats zum Einsatz kommen.

 

LWD Winter Edition LWD Winter Edition

 

Wo kann ich diesen Look tragen?

  • Bei Veranstaltungen aus der Modebranche (Ich trug es bei einem Get-Together mit der Designerin Marina Hoermanseder)
  • Eröffnungsfeiern
  • Vernissagen
  • Date Nights in einem gehobeneren Restaurant (aber eher nicht beim ersten Date – fände ich viel zu übertrieben)
  • Brunch, Lunch und Dinner mit den Mädels

 

LWD Winter Edition LWD Winter Edition LWD Winter Edition LWD Winter Edition

 

Shop the Look

Dress*: Studio 75 (SAME – gerade im Sale)
Shoes: Deichmann (Similar Here)
Bag: Guess (SAME – gerade im Sale)
Jewellery: New One:

Meine Earth Kette

Stardust Armband: Leider ausverkauft, aber es gibt ein ähnliches -HIER-

Mein Ornament Armband

 

 

 

How & Where To Wear a Little White Dress


DISCLAIMER: Der Post „How & Where To Wear a Little White Dress“ beinhaltet PR-Samples. Kennzeichnung: Asterisk (*)

 


 

Ich habe ein Faible für LWD’s (Little White Dress). Inzwischen besitze ich einige Lieblingsstücke, die ich immer wieder gerne aus dem Schrank krame, um sie auszuführen. Kurze weiße Kleider sind das Pendant zu dem kleinen Schwarzen und sehen insbesondere im Sommer fabelhaft aus. Es gibt auch kleine Tipps und Tricks, wie man sie leicht in die kalten Jahreszeiten mitnehmen kann, aber da das Thermometer momentan im oberen Bereich liegt, interessiert uns das natürlich jetzt noch nicht. Denn mal ehrlich? Wer möchte jetzt schon den Sommer missen und an den Herbst denken? Ich gehöre nicht zu dieser Fraktion.

Bereits vor zwei Jahren gab es auf My Café Au Lait einen Look mit dem LWD. Ein Stilbruch mit Karohemd und bordeauxfarbenen Ankle Boots. Neugierig? Dann schaut gerne -HIER- vorbei. Mein heutiger Look ist etwas klassischer und serviert wird er mit einem kleinen Styleguide.

 

 

How to wear a Little White Dress?

Welches Kleid passt zu meinem Figurtyp?

Aktuell bieten sich stets perfekte Gelegenheiten, sein LWD auszuführen. Für manche Frauen ist das gar nicht so einfach, denn es kostet oftmals Überwindung, sich in ein weißes Kleidchen zu wagen. Weiß wird oft als die Farbe verschrien, welche dick aufträgt. Doch das stimmt eigentlich gar nicht. Mit dem richtigen Modell oder kleinen Extras, welche von den „Problemzonen“ ablenken, wird das LWD sogar zum Figurschmeichler.

Ich selbst habe schmale Beine und auch bei der Schulterpartie bin ich eher schmaler gebaut. Meine Problemzone ist der Bauch, weswegen ich am liebsten zu fließenden Stoffen oder zur A-Linie greife. Somit wird meine Taille mehr betont. Der fließende Stoff verdeckt easy meine Problemzone und schmeichelt dafür jenen Stellen, die ich mehr betonen möchte.

 

Ab wann ist man braun genug, ein weißes Kleid zu tragen?

Glaubt ihr auch, dass man bei Blässe zum Vampir mutiert, wenn man sich ein weißes Kleid überstreift? Keine Sorge, weiß macht gar nicht so blass, wie man denkt und niemand ist so blass, dass er mit dem Kleid verschmilzt. Weiße Kleider können sogar ein richtiger Booster für den Teint sein. Weiß ist nämlich nicht gleich weiß. Es gibt unterschiedliche Nuancen und Töne. Brautkleider machen es uns schon lange vor, so sind neben reinweiß insbesondere Ivory, Champagner und Eierschale sehr beliebt. Diese Farbtöne gehen vor allem in eine cremefarbige Richtung und schmeicheln hellen Hauttypen. Darum sollte man bei nobler Blässe vor allem auf diese warmen Farbnuancen zurückgreifen und kalkweiß eher vermeiden.

 

Silber oder Goldschmuck?

Ich bin ein Goldmädchen durch und durch, doch besitze auch silbernen Schmuck, den ich sehr gerne ausführe. Bei weißen Outfits achte ich immer auf den Weißton. Das heißt: bei kühleren Tönen greife ich bevorzugt zu Silber, Messingtöne oder kühlerem Gold (z.B. Weißgold), bei warmen Weißnuancen wähle ich bevorzugt Gelb- und Roségold. Mein Favorit: Die filigranen Armbänder von New One.

 

Welche Schuhe zum LWD?

Zum kurzen Weißen passen vor allem leichte Sommerschuhe, die Lässigkeit ausstrahlen. Mit Peeptoes & Sandaletten mit Keilabsätzen, sowie mit Sandalen und Slingback-Schuhen kann man nicht viel falsch machen. Geht es auf eine edlere Veranstaltung, sehen Pumps und Schnürpumps besonders schick aus. Am liebsten bleibe ich jedoch bei Sandalen mit Absatz. Farblich halte ich es dabei lieber dezent. Ich greife zu erdigen Nuancen oder Nudetönen.

 

Die schönsten Accessoires für den luftig leichten Sommerlook im LWD

  • Filigrane Armbänder und Ketten
  • Perlenohrringe oder Stecker
  • Basttaschen
  • Bestickte Clutches
  • Strohhüte
  • Blumenkränze

 

 

Where to wear a Little White Dress

Im Grunde genommen gibt es keine sommerlichen Veranstaltungen, wo man sein LWD nicht ausführen kann. Ausnahmen: Dass Hochzeiten absolute No-Goes sind, dürfte sich von selbst verstehen. Aber auch bei österreichischen Maturabällen sollte man nicht im White Dress erscheinen, wenn man keine Maturantin oder Tanzpartnerin eines Maturanten ist. Schade, dass es bei beiden Punkten immer noch Gäste gibt, die dafür nicht den notwendigen Respekt zeigen, aber sei es drum.

Am liebsten führe ich mein LWD zu Garten- und Grillparties aus, aber auch zu Veranstaltungen, wie dem Lillet Sommer Picknick letzte Woche (nicht nur, weil der Dresscode weiß war). Ansonsten ist mein Little White Dress insbesondere an heißen Tagen mein Begleiter. Das Tollste an diesen Kleidern ist nämlich immer noch, dass sie sowohl zu legeren, aber auch zu schickeren Anlässen passen. Man muss nur die richtige Wahl treffen.

 

Little White Dress Little White Dress Little White Dress Little White Dress

What I wear…

Dress*: Orsay (SAME)
Bracelets: New One (Fine Jewelry Selection)
Shoes: Monzero (Similar Selection)

 


 

Bilder
Kerstin von Miss Getaway
Tamara von Carries Lifestyle