Tag : Blogger Adventskalender

Christmas Look with Tiffany’s

*Disclaimer: Der Post enthält PR Samples. Das Tiffany’s Parfüm wurde mir von Flaconi zur Verfügung gestellt. 


 

Mein Dezember hat sparkling begonnen. Als Teil des heurigen Fashion Adventskalender durfte ich den Weihnachtsmonat mit einem glanzvollen Debüt einläuten. Funkelnd soll es auch weitergehen. Diesmal nicht mit einem Outfit, sondern mit einem weihnachtlichen Make-Up. Wer mich kennt, der weiß, dass ich eher ein Typ für wärmere Farben bin. Ich liebe Gold- und Rosétöne – höchstwahrscheinlich, weil sie meinen Typ besser unterstreichen. Doch weil ich manchmal auch gerne etwas Neues ausprobieren möchte und mein Look nicht permanent ein und derselbe sein soll, möchte ich nun ein bisschen, wie soll ich sagen, abkühlen. Darum spiele ich mit dem Gedanken, nicht nur meine Haarfarbe beim nächsten Frisörbesuch am 22. Dezember eine kühlere Nuance zu verleihen, sondern auch bei meinen Make-Ups mehr in eine kühlere Richtung zu gehen. Dazu inspiriert hat mich das edle Parfüm von Tiffany & Co., welches ich unter euch verlosen darf.

 


 

 

Cool Christmas

Mein kalt-glamouröser Look mit Tiffany’s

Wir Frauen schätzen und lieben sie: Die Marke Tiffany & Co. Schon Marilyn Monroe gestand in dem Song „Diamonds Are a Girl’s Best Friend“ ihre Liebe zu Tiffany’s. Zumindest erwähnt sie die edle Schmuckmarke wenigstens einmal namentlich. Auch ich träume schon seit Mädchentagen davon, ein Schmuckstück von Tiffany’s zu besitzen. Bisher konnte ich mir diesen Wunsch noch nicht erfüllen, aber wer weiß? Vielleicht gibt es im Jahr 2018 irgendwann einen besonderen Anlass, um mir etwas von Tiffany & Co. zu gönnen. Den Traum, einmal eine Schatulle in diesem unvergleichlichen Türkis zu öffnen, durfte ich mir zumindest schon jetzt einmal erfüllen. Und ich hoffe, dass ich auch eine von euch damit glücklich machen kann, wenn die Gewinnerin das Parfüm in den Händen hält.

Doch bevor es zur Verlosung geht, möchte ich euch noch meinen Look für den Weihnachtsabend präsentieren, den ich -inspiriert von Tiffany’s- für euch geschminkt habe. Normalerweise ist Weihnachten für mich ein Fest der Wärme. Draußen mag es zwar kalt sein, aber all dieser Lichterglanz, das viele Gold und duftende Kerzen geben mir immer dieses Gefühl der Geborgenheit. An Lichterglanz und Gefunkel soll es jedoch auch in diesem Jahr nicht mangeln. Nur eben ein bisschen abgekühlt.

 


 

Tiffany's

 

Step by Step nachschminken

So geht mein Weihnachtslook

Vorweg möchte ich noch sagen: Die Schminkprodukte, die ich verwendet habe, habe ich nicht abfotografiert. In Zeiten der Wegwerfgesellschaft möchte ich den Überschuss an Make-Up, den ich zu Hause habe, erstmals aufbrauchen. Ich glaube, ich habe mir schon fast zwei Jahre keine neuen Sachen mehr gekauft – mit Ausnahme von Foundation, Puder und Concealer. Darum schauen die meisten Produkte, um es charmant auszudrücken, nicht mehr wirklich fotogen aus. Nichtsdestotrotz werde ich alle Produkte auflisten. Aber jetzt möchte ich nicht mehr lange herumfackeln. Los geht’s.

 

Step 1: Das Gesicht

Da ich im Winter leider mit trockenen und schuppenden Hautstellen zu kämpfen habe, beginne ich zuerst damit, diese Stellen zu peelen und notfalls die restlichen Hautschüppchen vorsichtig mit einer Pinzette zu entfernen. Wenn es euch genauso geht, kann ich euch nur raten, bereitet eure Haut genauso gut vor. Entfernt vor allem Hautschüppchen, denn ansonsten sieht es nicht schön aus, da das Make-Up diese Stellen deutlicher hervortreten lässt.

Nachdem ich meine Tagescremé aufgetragen habe mache ich eine Farbkorrektur, ehe ich den Concealer unter den Augen und an unreinen Stellen auftupfe. Mit tupfenden Bewegungen verblende ich alles, bis es ebenmäßig ist. Anschließend trage ich meine Foundation auf und verblende diese genauso. Dabei unbedingt achten, dass keine unschönen Make-Up-Ränder bleiben.

Used Concealer: FITme! von Maybelline New York in der Farbe 10.

Used Foundation: FITme! Luminous+Smooth für normale bis trockene Haut von Maybelline New York in der Farbe 115.

Mattiert habe ich den Look mit dem „Quick Fix Powder“ („Translucid“) von Pixi.

Zum Konturieren verwende ich die Rose Golden Palette von Zoeva. Für diesen Look nutze ich lediglich das braune Puder, um meine Wangenknochen hervorzuheben. Danach trage ich den Blush „Melba“ von MAC auf meine Wangen auf. Zum Schluss wird gehighlighet. Hierfür verwende ich den Highlighter aus dem „Reshape Blusher“ Duo von Reviderm (Farbe 2W/Rosewood Sunset). Diesen trage ich oberhalb meiner Wangenknochen, am Nasenrücken und auf meiner Stirn auf.

 

Step 2: Die Augenbrauen

Zwar verwende ich nach vor den hellsten Augenbrauenstift von Catrice, allerdings nutze ich Augenbrauenstifte nur noch dazu, um meine Augenbrauen außerhalb nachzuziehen. Anschließend verblende ich den Augenbrauenstift leicht nach innen. Inzwischen bin ich der Meinung, dass man mit Augenbrauenpuder einen wesentlich natürlicheren Look hinbekommt. Darum werden meine Augenbrauen damit ausgefüllt. Hierfür nutze ich die „Shades of Brows“ Palette von Pixi (mittleres braun, dritte Farbe von oben). Fixiert wird alles mit dem Augenbrauengel von Pixi.

 

Step 3: Das Augen-Make-Up

Ich beginne damit, dass ich auf mein bewegliches Lid die Farbe „Bootycall“ aus der Naked 2 Palette von Urban Decay auftrage. Für den kühlen Look schichte ich „Bootycall“ anschließend mit der Farbe „Verve“, ebenfalls aus dieser Palette. Nachfolgend verblende ich die Farbe „Bubbly“ von der Pixi „Itsjudytime“ Palette auf mein unbewegliches Lid. Da es sich hier um einen warmen Champagnerton handelt, kühle ich die Farbe erneut mit „Verve“ ab und verblende diese über „Bubbly“ auf meinem unbeweglichen Lid. Dazu nutze ich einen fluffigen Blenderpinsel von Reviderm. Mit dem 217er Pinsel von MAC tupfe ich danach vorsichtig die Farbe „Ping“ aus der „Itsjudytime“-Palette von Pixi auf das äußere Drittel meiner Lidfalte und verblende anschließend wieder mit dem Pinsel von Reviderm. Dabei achte ich, dass die Farbe mit meiner Lidfalte und dem äußeren Winkel meines beweglichen Lids gut miteinander verblendet wird. Danach gehe ich erneut mit dem Blenderpinsel von Reviderm in die Farbe „Ping“ und blende diese leicht in meine Lidfalte (von außen bis ca. in die Mitte).

Für den unteren Wimpernkranz verwende ich den 4. Farbton (dunkelblau) aus der „EyeArtist Luxury Eye Shadow“Palette von Astor. Die Farbe trage ich mit einem flachen Pinsel von außen bis ca. in die Mitte des Wimpernkranzes auf. Für den restlichen Teil des unteren Wimpernkranz verwende ich erneut die Farbe „Verve“

Für das Finish tusche ich meine Wimpern (oben und unten) mit der „Paradise Extatic“-Wimperntusche von L’Oreal.

 

Step 4: Die Lippen

Ich habe eine Obsession für Lipliner. Inzwischen nutze ich oftmals nur noch Lipliner für meine Lippen und lasse den Lippenstift weg. Insbesondere wenn es darum geht, einen matten Look zu zaubern. Ich finde, das bekommt man mit Lipliner sogar noch besser hin. Für diesen Look habe ich die Farbe „070 Got You Babe!“von Catrice verwendet.

Achtung: Nutzt nicht zu häufig ausschließlich Lipliner, da sie die Lippen leider austrocknen. Bei bereits trockenen Lippen solltet ihr generell darauf verzichten.

 

Step 5: Fixing, baby!

Fixiert habe ich den Look mit dem „Makeup Mixing Mist“ von Pixi. Damit hält euer Make-Up den ganzen Tag bombenfest und er riecht auch so gut nach Rose. Hmmm…

 

Tiffany's Tiffanys

 


 

Tiffany's

 

Der letzte Schliff + Verlosung

Ein Look ist für mich erst dann veredelt, wenn man dazu besonders gut duftet. Als kleiner Duftjunkie liebe ich Parfüms und freue mich nun umso mehr, heute das edle Eau de Parfum von „Tiffany & Co.“ unter euch verlosen zu dürfen – davon luxuriöse 50 ml. Und damit ihr schon einen Vorgeschmack bekommt, wie der Duft riecht, hier eine kleine Duftbeschreibung:

 

Kopfnote: Grüne Mandarine

Herznote: Iris

Basisnote: Patchouli, Moschus

 

Für die Teilnahme tragt euch einfach in den Rafflecopter ein. Danach bekommt ihr alle weiteren Anweisungen. Mit der Teilnahme erklärt ihr euch mit den Teilnahmekriterien einverstanden. Viel Glück.

 

a Rafflecopter giveaway

 

Teilnahmekriterien

  • Das Gewinnspiel endet am 14. Dezember 2017 und wird auch an diesem Tag ausgelost
  • Teilnehmen können alle mit einem Wohnsitz in der EU
  • Du musst mindestens 18 Jahre alt sein, um am Gewinnspiel teilzunehmen. Bist du jünger, benötige ich im Falle des Gewinns die Einverständniserklärung deiner Eltern, die ich schriftlich einfordere
  • Der Gewinn wird auf postalischem Weg versendet. Für etwaige Versandschäden übernehme ich keine Haftung
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Keine Barablöse möglich

 

Tiffany'sTiffany'sTiffany's

 

No 5.: Super Sweet Gingerbread

Café Au Lait Adventskalender

Türchen No. 5: Super Sweet Gingerbread

Hui, na was versteckt sich denn hinter meinem fünften Türchen? Juhu, die erste Weihnachtsbäckerei. Nom, nom, nom. Dafür habe ich mich für den klassischen Lebkuchen entschieden. Ich weiß, ein Lebkuchenrezept ist keine Besonderheit mehr, aber er zählt zu der Weihnachtsbäckerei, die das Fest aller Feste besonders macht und darum wollte ich es mir einfach nicht nehmen lassen, euch mit einem leckeren Lebkuchenrezept zu bereichern. Ich selbst habe das Rezept auf ichkoche.at gefunden. Normalerweise hat bestimmt jede Familie ihr klassisches Lebkuchenrezept, aber ungelogen: Es war das erste Mal, dass ich mich selbst an Lebkuchen versucht habe! Ansonsten wurde dieser nämlich immer schön brav von meiner Mama oder meiner Schwester gebacken.

 

Gingerbread gesamt 2

 

Ein bisschen Winterwald, ein bisschen Paris

Heuer habe ich mich wieder einmal mit ein paar neuen Keksausstechern ausgestattet. Darunter befanden sich ein neues Bäumchen, der Eiffelturm und meine Lieblingsform, ein Hirsch, den ich dummerweise nicht mehr gefunden habe, als ich den Lebkuchen gebacken habe. Eine Tatsache, worüber ich untröstlich bin. Doch dank des Eiffelturms, der meinem Lebkuchen einen französischen Touch schenkt und den hübschen Bäumchen, konnte ich diesen Verlust gerade noch so verschmerzen.

Die Ausstecher gibt es übrigens allesamt bei Butlers, wo bestimmt auch noch der Hirsch vertreten sein wird. Die runden Formen habe ich mit einem simplen Trinkglas ausgestochen. Ich war lange auf der verzweifelten Suche nach runden Formen, die zusätzlich die optimale Größe haben. Leider wurde ich nicht fündig. Darum habe ich es mit einem Trinkglas versucht und siehe da, es klappt wunderbar.

Mit einem Trinkglas kann man auch prima Halbmonde ausstechen. Zuerst einfach eine runde Form ausstechen und danach nur noch einen Teil des Teiges mit dem Glas ausstechen. Schon hat man Halbmonde.

 

Gingerbread Baum 1

[kindred-recipe id=“3989″ title=“Sweet Ginger Bread“]

Gingerbread Detail 4

 

Tipps, damit eure Kekse sicher gelingen

  • Die Zutaten sollten immer Zimmertemperatur haben. Darum ist es wichtig, sie mindestens eine Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank zu holen. Eine Ausnahme stellt der klassische Mürbeteig dar.

 

  • Der Mürbeteig darf nur kurz verarbeitet werden. Wichtig ist auch, dass er nie warm wird. Am Besten ist es, wenn ihr den Teig ein paar Tage vorher zubereitet. Außerdem solltet ihr ihn nur portionsweise aus dem Kühlschrank holen.

 

  • Besonders beim Kekse backen ist es wichtig, dass das Backrohr gut vorgeheizt ist. Die Kekse erst dann ins Rohr geben, wenn auf die gewünschte Temperatur vorgeheizt wurde!

 

  • Zum Glasieren eignet sich Schokolade mit sehr hohem Kakaobutteranteil am Besten. Schmelzt eure Schokolade immer in einem Wasserbad und nicht in der Mikrowelle. 

 

  • Nüsse entfalten ihr Aroma, wenn ihr sie kurz anröstet. Das gibt den Keksen einen noch besseren Geschmack.

 

Gingerbread Stern Gingerbread Detail 1 Gingerbread Wunderkerzen Detail

 

Wie lagert man Lebkuchen richtig?

Lebkuchen besitzt die Eigenschaft, schnell hart zu werden. Das muss nicht sein! Damit euer Lebkuchen schön mürbe und weich wird, braucht er eine kühle Lagerung. Außerdem liebt der Lebkuchen die Feuchtigkeit. Ich lege immer Äpfel in die Keksdose. So kann der Lebkuchen bis zu zwei Wochen halten.

Auch wenn der Lebkuchen eine kühle Lagerung bevorzugt, würde ich es vermeiden, ihn in den Kühlschrank zu stellen. Auch einfrieren würde ich ihn nicht, obwohl ich gehört habe, dass sich Lebkuchen frosten lassen. Sollte sich dies nicht vermeiden lassen, unbedingt schonend einfrieren.

 

Gingerbread Baum 7 Gingerbread Baum 9 Gingerbread Detail 3