Tag : Maybelline New York

Lookbook #23: OTTO Blog Award 2.0

Lookbook #23

Otto Blog Award 2.0 powered by WOMAN & Maybelline New York

Meine Lieben, heute kann ich es euch endlich verkünden. Ich bin eine von 150 österreichischen BloggerInnen, die das Glück hat, am OTTO Blog Award 2.0 powered by WOMAN & Maybelline New York teilzunehmen und bin ganz aufgeregt. Wir haben alle ein It-Piece der Saison, sowie Make-Up Produkte von Maybelline New York zur Verfügung gestellt bekommen und hatten nun die Aufgabe, uns mit diesen Basics auszutoben. Zusätzlich galt es, die WOMAN Zeitschrift, ein österreichisches Frauenmagazin, kreativ in unser Foto einzubinden. Na, das passt doch, denn Zeitschriften zählen mitunter zu meinen Inspirationsquellen. Nicht nur im Bereich Mode oder Beauty, sondern auch in den anderen Kategorien, die ihr auf meinem Blog finden könnt.

Ich habe vor, dass ich euch auch einen Einblick hinter die Kulissen gewährleisten werde. Sprich: Wie ich blogge, wo ich blogge, alles über meine Inspirationsquellen usw. Bis dahin gibt es schon ein kleines Sneak Peak, denn einer meiner „Arbeitsplätze“ sind die hübschen Cafés und Coffeeshops in Graz. Hey, schließlich heißt mein Blog „Café Au Lait“. Wo sonst könnte Miss Lait kreativer sein, als in der Nähe ihres heißbeliebten Lebenselixiers? Weil genau das ICH bin und weil es zu dem Blog dazugehört, wurde in einem Café und zusätzlich in der bezaubernden Hofgasse in Graz geshootet. Fotografische, sowie künstlerische Unterstützung bei der Umsetzung bekam ich wieder einmal von Daniel. Vielen Dank dafür. Für den Award benötigte ich nur ein einziges Foto, darum wurde selbstverständlich eines der Bilder, die im Grazer Operncafé entstanden sind, ausgewählt. An dieser Stelle auch DANKE an das nette Personal, welches richtig lieb zu uns war und uns sogar noch Dekoration angeboten hat. Trotz der Vielzahl an Gästen, habe ich mich während des Shootings richtig wohl gefühlt.

So wird der Wettbewerb ablaufen

Ab heute beginnt das Voting. -HIER- könnt ihr für mich abstimmen. Ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn ich zu eurer Favoritin auserkoren werde. Jeder Voter bekommt als Dankeschön fürs Mitmachen einen 15 Euro OTTO Gutschein und hat die Möglichkeit, ein 1-Jahres-Abo der Zeitschrift WOMAN zu gewinnen. Na, wenn das kein Ansporn ist, am Voting teilzunehmen.Jede/r BloggerIn hat -unabhängig von der Blogreichweite- die gleiche Chance, den Hauptpreis zu gewinnen. Zuerst wird allerdings der Publikumsliebling auserkoren, wozu ihr eine wesentliche Rolle spielt. Denn IHR entscheidet, wer das Rennen macht. -HIER- könnt ihr nachlesen, was auf den oder die SiegerIn wartet, der/die ganz zum Schluss bei dem Vienna Fashion Camp ausgezeichnet wird.

Auf jeden Fall wird uns TeilnehmerInnen eine große Chance geboten, uns mit unserem Blog weiterzuentwickeln. Für mich persönlich würde das bedeuten, dass ich letztendlich doch noch die Möglichkeit bekommen würde, im Journalismus, was immer schon mein Wunsch war, Fuß zu fassen. Der Hauptpreis beinhaltet nämlich eine 1-jährige Gastautorenschaft bei WOMAN. Einfach ein Traum. Aber zuerst wollen wir noch ein bisschen realistisch und auf dem Boden bleiben (die Votingphase hat schließlich erst begonnen – große Pläne zu schmieden, wäre jetzt nicht der richtige Zeitpunkt). Außerdem – unabhängig vom Gewinn ist alleine die Teilnahme schon eine tolle Erfahrung.

Das Voting selbst läuft nun bis 24. September. Neun Tage hat man somit Zeit, seinem Favoriten seine Stimme zu geben. Ich bin schon ganz gespannt, wie sich das Voting entwickelt und ob bei diesem tollen Award ein großer oder vielleicht doch ein etwas kleinerer Blog gewinnen wird. Es bleibt definitiv spannend. 

I’m wearing…

Cardigan: Otto*
Blouse: Forever 21
Pants: BikBok
Boots: Tamaris
Earrings: H&M
Bracelet: Primark
Bag: Bipa

 

Location: Operncafé Graz und Hofgasse Graz
Photos by: Daniel Eibl

 

Update: Aufgrund der jüngsten Ereignisse, habe ich meine Teilnahme am Otto Blog Award 2.0 zurückgezogen. Es widerspricht meinen moralischen Ansichten, an einem Wettbewerb teilzunehmen, an welchem Teilnehmer unter betrügerischen und manipulativen Absichten versuchen, zu gewinnen. 

My Pre-Autumn Make-Up + Video

Neulich gab es noch einen total euphorischen Post über den Sommer. Blicke ich just in diesem Moment aus dem Fenster, sieht es nicht mehr wirklich sommerlich aus. Ob es mir passt, oder nicht, der Herbst klopft langsam an. In mir schwirrt die leise Hoffnung, noch ein paar Sonnenstrahlen einfangen zu können und ein paar letzte Sommertage zu genießen. Wisst ihr was? Der Sommer kommt noch heuer wieder, ganz bestimmt. Nur heute ist erst einmal Herbst angesagt.

Der Herbst ist eine schöne Jahreszeit. Ich würde lügen, wenn ich von mir behaupten würde, ich würde ihn nicht mögen. Dem ist nicht so. Nur hasse ich es, den Sommer für ein ganzes Jahr lang zu verabschieden. Trotzdem hat auch der Herbst so seine Vorteile und das nicht zuletzt wegen den wundervollen Farben. So richtig einstimmen möchte ich mich in die goldene Jahreszeit allerdings noch nicht, aber trotzdem ist das Make-up, welches ich für das heutige Video geschminkt habe, wie aus Zauberhand ein bisschen herbstlich geworden.

Neben meiner Urban Decay Naked Palette, habe ich MAC „Cranberry“ wieder aus der Schublade gekramt. Der Lippenstift „Please Me“ von MAC ist mit Sicherheit nicht die Herbstfarbe schlechthin, sondern eher ein Sommerkind, aber damit bewahre ich mir eben noch das bisschen Sommer. Wir befinden uns ohnehin in so einem Zwischenraum: Between Summer & Autumn. Nicht Fisch, nicht Fleisch und trotzdem harmoniert es. So finde ich es erstaunlich, dass „Please Me“ als Sommerfarbe sogar zu „Cranberry“, einer absoluten Herbstfarbe harmoniert.

Den Sommer habe ich mir auch ein bisschen mit den Haaren bewahrt. Zuerst war ich unschlüssig, ob ich mit der Frisur überhaupt ein Video drehen sollte (Kindisch, ja oder nein?), aber je länger ich die Frisur so habe, umso besser gefällt sie mir. Inspiriert wurde ich übrigens von Alina. Demnächst möchte ich auch noch das mit dem Zwirbeln versuchen, aber dafür sind die Locken einfach viel zu schön geworden. Ich konnte sie einfach nicht verstecken. Mit der Haarfarbe bin ich immer noch glücklich. Sie waren zwar kurz nach dem Friseurbesuch etwas dunkler, aber ich mag es, wie die Sonne sie natürlich aufgehellt hat. Mein letzter Besuch liegt nun auch schon 6 Wochen zurück und obwohl ich von Natur aus ziemlich dunkle Haare habe, finde ich es erstaunlich, dass der Ansatz immer noch nicht unnatürlich wirkt, so wie früher. Best Hairdecision of my life! 

 

Neben den Herbstfarben habe ich auch noch etwas ganz anderes für mich entdeckt: Adobe Lightroom. Ich möchte meinen Horizont in Sachen Bildbearbeitung erweitern und mal ein kleines Upgrade haben, darum teste ich gerade fleißig Lightroom. Bis 28.08.2015 hat man übrigens die Möglichkeit, die Lizenz für monatlich knapp 10 Euro zu erwerben. Bis jetzt macht mir die Arbeit mit Lightroom viel Spaß, auch wenn ich noch sehr viel zu lernen habe, weswegen ich mit dem Gedanken spiele, mir die Lizenz zu holen. 10 Euro tun mir nicht weh und da ich als Studentin auf die Vollversion doch lieber verzichte, ist das eine gute Alternative. Wenn ich endlich im Berufsleben stehe, kann ich mir die Vollversion immer noch zulegen und bis dahin werde ich bestimmt auch den Dreh raushaben. Ich kann es euch nur empfehlen. Probiert doch einfach einmal die Testversion. Es macht wirklich Spaß, sich im Programm zu spielen. Ich bin bisher nur bei den Basics angelangt (Weißabgleich, Helligkeit, Kontrast etc.), aber ich habe mich auch ein bisschen außerhalb meines Terrains gewagt und meine Äuglein ein bisschen grüner gemacht, da meine Augen auf Fotos doch öfters bräunlich aussehen und sie in Wirklichkeit grünlicher sind (vor allem bei Sonnenlicht oder wenn ich geheult 😀 / gerötete Augen habe – da sind sie deutlich olivgrün).

Abschließend möchte ich mich bei euch für die tollen Fragen, die ihr mir gestellt habt, bedanken. Ich habe mich nach Abschluss meines Gewinnspiels sofort ans Werk gemacht und die Fragen für euch in einem Video beantwortet. Wenn euch das Video gefällt, würde ich mich sehr über einen Daumen nach oben freuen und selbstverständlich auch über weitere Fragen, denn dann können wir monatlich immer eine neue Runde starten. Was meint ihr?

-HIER- ist mein ask.fm Profil und nun wünsche ich euch viel Spaß mit meinem Video. Einfach auf das untere Bild klicken.