Tag : Christmasoutfit

Fashion Adventskalender No.1: Sparkle & Shine

Der 1. Dezember ist ein Tag, der sich immer ganz eigen anfühlt. Auch wenn die Weihnachtszeit mit Glühwein, Punsch und dem Christkindlmarkt in Graz eingeleitet wurde, so wird mir immer erst am 1. Dezember bewusst, welch schöne Zeit mir nun bevorsteht. Wahrlich magisch ist der Tag heute in der Tat. Ich darf nicht nur das erste Türchen unseres Fashion Adventskalenders öffnen, sondern euch heute unter dem Motto „Sparkling Christmas“ die wohl schönsten Bilder zeigen, die es auf diesem Blog je gegeben hat. In fotografischer Zusammenarbeit mit meiner ehemaligen Studienkollegin und mittlerweile auch Freundin Carina, sowie mit meinem besten Freund und Partner in Crime Alex, darf ich euch heute eine erste Inspiration präsentieren, wie ein Weihnachtslook für mich aussehen würde. Dass dieser Look überhaupt zustande gekommen ist, ist ein Wunder. Ein kleines Weihnachtswunder sozusagen. Warum? Das erzähle ich euch heute im ersten Türchen von diesem Fashion Adventskalender.


 

 

Sparkling Christmas

Funkeln in vielen verschiedenen Facetten

Als ich das Motto „Sparkling Christmas“ zum ersten Mal hörte, war ich zweigespalten. Einerseits liebe ich den Glitzer und Glamour der Weihnachtszeit. Er gehört definitiv zu dieser magischen Zeit. Christbaumkugeln, Lichterketten und Glitzerstaub soweit das Auge reicht. Gepaart mit köstlichen Zimt- und Spekulatiusdüften versetzt mich das immer wieder zurück in eine wunderschöne Kindheit mit Schnee, Lokomotivfahrten und Engelshaar, aus welchem ich mir immer eine eigene Perücke gebastelt habe. Sparkling Christmas ist somit das ideale Motto zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit.

Andererseits jedoch nahm der Glitzer modetechnisch bei mir über die Zeit hinweg ab. Pailetten und Gefunkel sind inzwischen nicht mehr ganz so mein Ding und finden sich nur noch in Ausnahmefällen in meinen Outfits wieder, wie ihr hier oder hier sehen könnt. Trotzdem habe ich mich auf die Suche nach glitzernden Outfits gemacht, schließlich wollte ich euch im ersten Türchen einen neuen, besonderen Look präsentieren, den ihr so auf My Café Au Lait noch nie gesehen habt. Es wurde zu einer Mission Impossible. Ich wollte meine Suche schon aufgeben, bis ich erkannte, dass man das Wort „Sparkling“ in so vielen verschiedenen Richtungen interpretieren kann. Sparkling bedeutet nicht nur Glitzern oder Funkeln – es heißt auch Glanzvoll. Das war genau die Richtung, in die ich gehen wollte und so interpretierte ich das Motto für mich komplett neu. Sozusagen: Sparkling in a multifaceted way.

 

 

Time to shine

Glanzvolle Outfits und Momente

In der Weihnachtszeit darf nicht nur das Outfit etwas ganz Besonderes sein, sondern auch die vielen schönen Momente. Die Zeit ist magisch. Noch magischer wird sie mit den richtigen Menschen, darum wollte ich diesen Adventskalender nicht ohne Verstärkung starten. Es gibt einen Menschen in meinem Leben, der sich in den letzten Jahren ganz tief in mein Herzchen eingegraben hat: Mein bester Freund und Partner in Crime Alex. Instagramhusband und derjenige, der insbesondere die letzen beiden Weihnachtszeiten zu einer für mich glanzvollen Reise gemacht hat – auch wenn ich während unserer ersten gemeinsamen Weihnachtszeit als Best Friends eine schwierige Zeit durchmachte. Dank ihm konnte ich diese funkelnde Zeit trotzdem auf irgendeine Art und Weise genießen. Ich konnte all die Probleme und Schwierigkeiten vergessen, wenn wir über den Weihnachtsmarkt schlenderten und Elfenzauberpunsch an unserem liebsten Stand’l, der Punschmanufaktur schlürften. Er hat mir das Funkeln in meine Augen für kurze Zeit zurückgebracht, als wir mit der Schlossbergseilbahn ganz nach oben gondelnden und wir einen atemberaubenden Ausblick über das beleuchtete Graz genossen. Ein Mensch, der einfach Goldwert ist.

 

 

Mein „Sparkling Christmas“ Look

Nicht funkelnd, aber glanzvoll

Das Herzstück meines Looks ist mein Tüllrock in Altrosa – er ist auch das Piece, welches diesen Look zu einem glanzvollen Auftritt verhilft. Wahrscheinlich werden viele von euch die Farbe Altrosa nicht mit Weihnachten assoziieren, ich tue es jedoch. Der erste Weihnachtsbaum, an den ich mich erinnern kann, war in dieser Farbe geschmückt. Somit versetzt mich dieser Rock doch zurück in wunderschöne Kindheitserinnerungen. Mit der richtigen Kombination wird die Farbe durchaus weihnachtlich. Darum habe ich mich bei meinem Jäckchen für eine klassische Weihnachtsfarbe entschieden: Rot. Das Jäckchen ist nicht nur unglaublich flauschig, sondern auch mit Glitzerfäden durchgezogen, sodass ich doch noch ein bisschen Gefunkel in meinem Look habe.

Da die Farbkombination mit altrosa und bordeauxrot schon ein kleines Wagnis und auffällig genug ist, schwäche ich den Look mit einer weißen Bluse ab. Eine weitere Farbe wäre viel zu übertrieben gewesen. Auch die Ankle Boots und meine Tasche haben eine andere Farbe, doch ich finde, im Gesamten harmoniert der Look und das, obwohl alle Elemente unterschiedlicher nicht sein könnten. Aber genau diese Vielseitigkeit ist ein Inbegriff von Weihnachten – zumindest für mich.

 

 

Where to wear?

Vielleicht ist der Look nicht gerade weihnachtsmarkttauglich. In der Hinsicht habe ich die falsche Location ausgesucht, wobei er farblich natürlich super zur Location passt. Ich persönlich würde ihn auch nicht am Weihnachtsmarkt tragen. Höchstens tagsüber falls es einmal wärmer sein sollte. Ansonsten sehe ich diesen Look bei einem schönen Weihnachtsdinner mit dem Herzensmenschen, bei Weihnachtsfeiern oder am Weihnachtsabend selbst. Oh – und natürlich ist es ein absoluter „Ich-bin-Schwiegermamas-Liebling“-Look. Somit perfekt für das Weihnachtsessen bei der Schwiegerfamilie oder natürlich bei Oma.

 

 


Shop the Look


Skirt: ChiChi London (Same Here)
Bracelets: Daniel Wellington* (Same Here) & New One (Selection Here)
Earrings: H&M
Jacket: Mango (Same Here)
Blouse: 
Mango (Similar Here)
Shoes: Rieker (Similar Here)
Bag: Valentino Handbags


 

 


 

Fashion Adventskalender

Participating Bloggers

 

Fashion Adventskalender: Outfit Inspiration Winter Fashion Adventskalender: Outfit Inspiration Winter Fashion Adventskalender: Outfit Inspiration Winter Fashion Adventskalender: Outfit Inspiration Winter
Fashion Adventskalender: Outfit Inspiration Winter Fashion Adventskalender: Outfit Inspiration Winter Fashion Adventskalender: Outfit Inspiration Winter Fashion Adventskalender: Outfit Inspiration Winter
Fashion Adventskalender: Outfit Inspiration Winter Fashion Adventskalender: Outfit Inspiration Winter Fashion Adventskalender: Outfit Inspiration Winter Fashion Adventskalender: Outfit Inspiration Winter
Fashion Adventskalender: Outfit Inspiration Winter Fashion Adventskalender: Outfit Inspiration Winter Fashion Adventskalender: Outfit Inspiration Winter Fashion Adventskalender: Outfit Inspiration Winter
Fashion Adventskalender: Outfit Inspiration Winter Fashion Adventskalender: Outfit Inspiration Winter Fashion Adventskalender: Outfit Inspiration Winter Fashion Adventskalender: Outfit Inspiration Winter
Fashion Adventskalender: Outfit Inspiration Winter Fashion Adventskalender: Outfit Inspiration Winter Fashion Adventskalender: Outfit Inspiration Winter Fashion Adventskalender: Outfit Inspiration Winter

 


 

Pictures Taken by

Carina Ramsauer

An dieser Stelle vielen Dank an meine ehemalige Studienkollegin und inzwischen auch Freundin Carina Ramsauer. Die Frau hinter der Kamera und die diese Momente eingefangen hat. Das hier ist keine bezahlte Werbung, sondern einfach etwas, was ich für eine gute Freundin tun möchte: Wenn ihr selbst aus der Steiermark kommt und noch eine passende Fotografin für Hochzeiten, Taufen, Paar- oder Babybauchshootings sucht, kann ich euch Carina nur ans Herz legen. Sucht ihr noch nach einem passenden Weihnachtsgeschenk? Bei Carina gibt es auch Gutscheine für ein Fotoshooting. Mehr Informationen gibt es -HIER-. 

 


 

Locations

Christkindlmarkt „Wonderlend“ am Mariahilferplatz im Grazer Bezirk Lend

Christkindlmarkt am Grazer Hauptplatz

 


 

 

24 Days Until Christmas: Türchen 23

Wir schreiben den 23. Dezember 2013 und wer darf heute das Türchen meiner Bloggerparade „24 Days Until Christmas“ öffnen? Ganz genau! It’s my turn! Darum geht es heute um das Thema „Fashion“. 

Homestyle vs. Glamstyle. Wie sieht euer Look zu Weihnachten aus? Ganz genau mit diesem Thema habe ich mich heute ein bisschen auseinandergesetzt. Es geht schlicht und einfach darum: Was trag ich unterm Tannenbaum?

Die meisten, die ich kenne, machen sich nicht so viele Gedanken um das weihnachtliche Outfit und bevorzugen die gemütlichere Variante. Warum sollte man sich schließlich auch für die Familie und für zu Hause umziehen, wenn mich sowieso niemand sieht? Andere wiederum nutzen die Feiertage, um sich styletechnisch richtig auszuleben und sehen in Weihnachten einen wunderbaren Anlass, sich richtig aufzubrezeln.
Bei mir lief es mal so, mal so ab. Voriges Jahr beispielsweise habe ich mich schon ein wenig schicker angezogen, obwohl ich nur mit meinen Eltern und meiner Schwester zu Hause gefeiert habe, wir weder irgendwelche Verwandte und Freunde besucht haben. Heuer frage ich mich: Warum?
Schicke Outfits würde ich persönlich jetzt nur noch anziehen, wenn ich jemanden besuchen würde oder ich zum Essen eingeladen wäre, ansonsten wird man mich, wie heuer wahrscheinlich auch, leger bei der Bescherung sehen. Der edlere Style wird ganz dezent auf Silvester verschoben, wo ich ohnehin ausgehen werde.
Und trotzdem habe ich mich für mein heutiges Türchen für ein etwas schickeres Outfit entschieden, das aber trotzdem schlicht und nicht ZU overdressed ist. Es ist mädchenhaft und ziemlich brav. Meiner Meinung genau so ein Outfit, das für einen Besuch bei Omi wunderbar passt.
Das Blusenkleid wollte ich euch eigentlich schon im Herbst zeigen, als burgunder inoffiziell in der Bloggerwelt zur Herbstfarbe des Jahres gekürt wurde, wobei ich finde, dass burgundy auch wunderbar in die Weihnachtszeit passt. Grün, rot, gold und silber. Für mich sind das nämlich genau die Farben, die ich mit Weihnachten assoziiere. Schade, dass wir dieses Jahr auch keine Weißen Weihnachten haben werden. Ich hätte mir wirklich Fotos mit Schnee im Hintergrund gewünscht.
Das Blusenkleid von Mint & Berry, übrigens mein erstes Stück von diesem Label, habe ich damals bei Zalando bestellt, dass immer noch erhältlich ist. Ihr findet es hier! Leider trägt das Kleid etwas auf, weil es luftig und locker sitzt, aber durch ein Taillenband, das ihr optional verwenden könnt, könnt ihr das Kleid in Form bringen. Was ich aber super finde: Es zaubert optisch mehr Brust. Genau das Richtige für Mädels, wie mich, die über eine etwas kleinere Oberweite klagen.
Dress: Mint & Berry
Shoes: Monzero
Was werdet ihr an Heilig Abend tragen?

 

1. Dezember 2013 Andy Sparkles von Andy Sparkles
2. Dezember 2013 Valentine von Valentine
3. Dezember 2013 Ann-Marie von Rebellion der Stille
4. Dezember 2013 Alena von rosawunder.
5. Dezember 2013 Patricia von Just Babycake
6. Dezember 2013 Tabea von Auf Wolke 3
7. Dezember 2013 Annika von The Journalite
8. Dezember 2013 Christin Christin Garcia
9. Dezember 2013 Carina von Elephantasticblue
10. Dezember 2013 Alice von Glam & Dirt 
11. Dezember 2013 Luca von Heavenly
12. Dezember 2013 Anita von Look incredible
13. Dezember 2013 Lea von A Journey to her dreams
14. Dezember 2013 Jenny von Beautywunder
15. Dezember 2013 Liz von Lizblick
16. Dezember 2013 Bea von Between fantasy and reality  
17. Dezember 2013 Farina von Born to be alive
18. Dezember 2013 Ine von Life is Sassy
19. Dezember 2013 Laura von Me – in between
20. Dezember 2013 Just a dream von Men are like nailpolishes
21. Dezember 2013 Karti von The sweet things of life
22. Dezember 2013 Chris von Over The Top
23. Dezember 2013 Lisa von Café Au Lait
24. Dezember 2013 Vivien von Sophiestique